21.02.2020, 16:07 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
kanixmitkanotix
Titel: S-ATA Festplatte mit Kanotix erkennen  BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 13:54 Uhr



Anmeldung: 05. Sep 2006
Beiträge: 6

Salut zusammen,

mit dem Boot der Live-CD von Kanotix wie auch Knoppix (neueste Versionen) wird eine S-ATA-Platte (einzige im Rechner) nicht erkannt, also erscheint auch nicht auf dem Desktop als HDA oder SDA oder ähnliches. Wie ihr hört, habe ich sozusagen keine Ahnung von Linux. Wollte den Rechner nur für einen Nachbarn wiederherstellen. Mit Active@ Partition Recovery lässt sich die Platte lesen. Jedoch bringt mir die Verzeichnisstrucktur nicht die Daten wieder. Unter Win-XP Setup wird die Platte ebenfalls nicht erkannt (F6 ist erfolgt und die Diskette vom Mainboard wurde gelesen)
Mainboard: ASUS A8V mit VIA K8T800Pro
Festplatte: Samsung 160GB S-ATA

gibt es cheat-codes für S-ATA oder wie komme ich an die Daten der Platte?

Übrigens suche ich nun seit einigen Tagen unter google und versch. Forumsbeiträgen erfolglos nach einer Lösung!
Danke und vieleicht bis später.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
tyche
Titel: S-ATA Festplatte mit Kanotix erkennen  BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 14:08 Uhr



Anmeldung: 11. Apr 2005
Beiträge: 104
Wohnort: Köln / Bornheim
Hallo,

die Samsung SATA Platte müßte problemlos mit KANOTIX zusammen laufen, den Kontroller auf dem Mainboard kenn ich nicht, kann dazu also nicht sagen. Eventuell ist die Struktur der Platte so zerstört,da weder Kanotix noch Windows was damit anfangen könnten -> Daten futsch, es hilft evt. ein low Level Format mit den Herstellerutilitys oder aber das Ding muss in so ein Datenrettungslabor

cu

tyche

_________________
_________________________________________________
Kanotix Cebit Kernel: 2.6.18-1 slh-up 2 auf'nem PIII 800 Mhz mit 640 Mbyte RAM, KDE 3.5.5 und Xorg 7.1.1 Twin View
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel: RE: S-ATA Festplatte mit Kanotix erkennen  BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 14:11 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2133

Versuch mal, ob du mit
Code:
sudo fdisk -l
(fdisk minus ludwig) von der LiveCD aus die Partitionsinformationen auslesen kannst.

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Bernes
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 16:31 Uhr



Anmeldung: 02. Sep 2005
Beiträge: 15
Wohnort: Pfalz
Hallo,


Bei mir läuft die SAMSUNG HD160JJ SATA2 seit einem Jahr problemlos mit Kanotix, Chipsatz NForce3.

Allerdings wurd damals ein Bios Update fällig, erst danach wurde die Platte vom Bios erkannt Winken

Also, erstmal abchecken was dat Bios so sagt Winken

_________________
MFG
bERNES

Kernel 2.6.18-kanotix-2 at [ KANOTIX 2005-4 ] running on [ AMD Athlon 64 3000+ / ATI Radeon 9500Pro ]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Breaker
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 16:55 Uhr



Anmeldung: 26. Feb 2006
Beiträge: 46

Bei mir auf nForce2 auch keine Probleme Smilie

_________________
ClanScripts for Nuke
Memberbreak Multisquad
http://www.benutzerfehler.de

Wir machen euch KALT... aber leise
http://www.meisterkuehler.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
datebro
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 17:12 Uhr



Anmeldung: 10. Sep 2004
Beiträge: 413

Mit dem VIAK8T800, bei mir auf Asus K8VSE gibts keine Probleme mit SATA-Disks, werden alle gut erkannt. nur wenn du zusätzlich PATA an den onboard Promise-Controller hängst wirst du damit wenig Freude haben. Wahrscheinlicher ist deine Platte Fratze und du solltest mal mit fdisk -l (als root, also sudo fdisk -l. und l wie Ludwig) schauen, ob sie überhaupt noch lebt.

Gruss
Datebro
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Georgy
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 17:14 Uhr



Anmeldung: 01. Jan 2004
Beiträge: 1377
Wohnort: Schwabenländle
also ich hab hier ne recht neue nforce5-maschine mit 3 seagate-platten, und kanotix easter hat sie geschluckt. vond er spiegelung 2er dieser platten hat er zwar nix mitbekommen, aber gesehen hat er sie sehr wohl, im gegensatz zu acronis trueImage zum beispiel.

generell ist n bios-update in solchen fällen keine schlechte idee, grade wenn das winxp-setup sie auch nciht sieht, aber die diskette sollte man eignetlich nur bei Raid oder scsi-controllern brauchen.

wenn die platte na nem normalen sata-port der via-southbridge hängt, müsste es übers bios und normale IDE-treiber problemlos gehen. so auch von kanotix und windoofsetup.

grüßchen
ich

_________________
Manche Menschen haben einen Horizont mit dem Radius null, das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Die Realität ist nur der lanweiligste Teil des Vorstellbaren...

---- Freie Software für freie Bürger! ----
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
kanixmitkanotix
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 17:43 Uhr



Anmeldung: 05. Sep 2006
Beiträge: 6

Salut,

habe es mal mit fdisk -l versucht. Keine Reaktion. Auch als root, also nach Eingabe von su ENTER und dann fdisk -l und den anderen mir nicht ganz verständlichen Parametern, kam ich nicht wirklich weiter. Wie könnte ich die Platte den Mounten? Welche Parameter brauche ich bei S-ATA?

Die Diskette benötige ich unter Windows. Da hab ich das System schon einmal retten können. Jetzt erkennt er die Festplatte aber bei einer Neuinstallation nicht. Mit der Eingabe von R (Rettungsmodus-Konsole)habe ich allerdings zugriff auf die Verzeichnisstrucktur. Nur fixmbr oder fixboot will nicht. Auch ein Scandisk entdeckt mind. einen nicht behebaren Fehler. Somit komme ich damit auch nicht wirklich weiter. Die Ct-Bart-PE meint eine Platte zu erkennen hat aber trotzdem keinen Zugriff. Würde gerne die Daten retten.
Insofern versuch ich weiterhin mein Glück, ansonsten gehe ich wohl mit xfdisk an Partition c: und schreibe die neu, wenigsten in der Hoffnung, das d: erhalten bleibt.
Vielen Dank erstmal und bis später
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Georgy
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 17:55 Uhr



Anmeldung: 01. Jan 2004
Beiträge: 1377
Wohnort: Schwabenländle
ich meinte eignetlich nur, dass sata kein problem darstellen sollte, und evtl. nur sichehrgestellt werden muss dass im BIOS nicht der RAID-modus für den festplattencontroller aktiv ist oder sowas.
deswegen auch die aktion mit der diskette für windows...

sollte im normalfall nicht nötig sein...

grüßchen
ich

_________________
Manche Menschen haben einen Horizont mit dem Radius null, das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Die Realität ist nur der lanweiligste Teil des Vorstellbaren...

---- Freie Software für freie Bürger! ----
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
kanixmitkanotix
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 18:18 Uhr



Anmeldung: 05. Sep 2006
Beiträge: 6

scheinbar ist der Raid-Modus aktiv.
Zumindest brauch ich die Diskette unter Win.
Und hier muss ich mich auch nochmal korrigieren!
Die Festplatte wird bei einer Windowsinstallation nach F8 erkannt,
als 152626 MB Festplatte 0, ID=0, Bus=0 (an Viasraid) mit der Meldung:
"Auf Datenträger kann nicht zufgegriffen werden".
Ich denke ich brauch unbedingt eine neue Partittionstabelle ohne jedoch die vorhandenen Daten zu löschen. Wie beschrieben sehe ich die Verzeichnisstrucktur mit Hilfe der Rettungskonsole von Windows (kann nicht kopieren) und mit Active@ Partition Recovery (Boot from FD).
Was ist jetzt noch möglich?

cu
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Georgy
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 18:43 Uhr



Anmeldung: 01. Jan 2004
Beiträge: 1377
Wohnort: Schwabenländle
ich würde den raid-modus einfach mal deaktivieren!
wenn das die einzige festplatte ist, macht das mit dem raid sowieso keinen sinn...

das mit dem datenträger auf den nicht zugegriffen werden kann, ist ne sehr aussagekräftige fehlermeldung...

versuch mal was mit der platte und dem zugriff darauf sit, wenn du den raid-modus abschaltest, und dann kannste die diskette eigentlich auch weglassen...


grüßchen
ich

_________________
Manche Menschen haben einen Horizont mit dem Radius null, das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Die Realität ist nur der lanweiligste Teil des Vorstellbaren...

---- Freie Software für freie Bürger! ----
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
kanixmitkanotix
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 19:34 Uhr



Anmeldung: 05. Sep 2006
Beiträge: 6

salut,

ich bekomme den raid-modus nicht einfach deaktiviert. Auch wenn die Platte nicht als IDE erkannt wird ist sie im Bios als Bootable installiert. Das System wurde ja auch ohne Proble von dort gebootet. Ich komme ja auch noch in den Startmodus von XP, doch dann bootet der Rechner neu.
Wie gesagt, auch abesicherter Modus, Reperaurkonsole usw. bringen nichts. Irgendwo ist da der Wurm drin. Will eigentlich auch nur die Daten von c: retten und dann c: formatieren.
Am Bios will ich auch nicht zuviel rumspielen, is ja nicht mein Rechner. Außerdem ist das ein anderes Bios,als ich bis jetzt kenne.
Nun denn, wir werden sehen

Danke und Gruß
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanixmitkanotix
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2006, 22:58 Uhr



Anmeldung: 05. Sep 2006
Beiträge: 6

Salut zusammen,

nachdem ich nochmals Xfdisk ausprobiert habe und keine Partition angezeigt wurde, habe ich den vorher wohl fälschlicherweise installierten Bootmanager entfernt. Nach nochmaligem reparieren mit Active@ Partition Recovery konnte Kanotix die Platte mit sda1, 2 und 3 erkennen. Damit sollte das erste Problem gelöst sein.
Unter WinSetup komme ich nicht bis zum Installationspunkt "F8" (System scheint eingefroren).
Nun die Frage, ob und wie ich Windows mit bzw. unter Kanotix reparieren kann? Ansonsten versuche ich als Vorbereitung für eine neue Windowsinstallation, unter Kanotix den Inhalt von C: komplett nach D: (sda1 nach sda2) zu kopieren und mit xfdisk C: als hpfs/ntfs neu zu formatieren. Habt ihr andere Ideen/Möglichkeiten? Wie gesagt, ist nicht mein System und Windows soll auch wieder drauf.
Werde aber an entsprechender Stelle einen neuen Topic erstellen.

Bis hierhin nochmals Danke
....
cu
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
AndreasVollmer
22 Titel: keine SATA Festplatt mit Live-CD E-RC4  BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 11:54 Uhr



Anmeldung: 14. Sep 2006
Beiträge: 2

Hi,

habe alles aufmerksam gelesen alles mögliche ausprobiert. Soll das wirklich das Ende meiner Linux / Kanotix-Freude sein?

Meine SATA-M: Maxtor wird von Kanotix Live-CD nicht erkannt, läut aber mit Win 2000 ohne Probleme. Die Bios hat sie wohl erkannt!? Der SATA Controller-Mode ist IDE. fdisk -l /dev/sda ist ohne Erfolg, meldet mir aber mein Kamera (wenn am USB-Port gesteckt) als sda1.

Mainbord: ASUS A8V-XE
Chipset: VIA K8T890 Northbridge
VIA VT8251 Southbridge

Was ist zu tun?

Danke und Gruß
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
tr0nic
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 18:12 Uhr



Anmeldung: 05. Jan 2005
Beiträge: 128
Wohnort: Europe
Sehr seltsam. Ich tippe auf ein BIOS Problem (insbesondere RAID).
Habe eine Samsung SP1614C SATA1, und eine SP2504C SATA2. beide werden sowohl mit meinem alten MSI K8N Neo2 (nForce 3) als auch auf dem DFI Lanpary nf4 problemlos erkannt, sowohl unter WinXP als auch mit Kanotix. Mit VIA-Chipsätzen kenne ich mich leider nicht aus.
Schon ein BIOS Update probiert?

_________________
The only thing constant in life is change. (Paul Auster - Moon Palace)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanixmitkanotix
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 19:23 Uhr



Anmeldung: 05. Sep 2006
Beiträge: 6

Salut zusammen,

die S-ATA Platte wurde nach zwischenzeitlich einigem hin und her voll erkannt und alle Daten waren ohne Probleme lesbar.
Habe dann eine neue IDE-Platte angeschlossen und mit FAT32 formatiert.
Mit Kanotix (aktuelle Live-CD:2005-04) konnte ich alle Daten von der SATA-Platte auf der IDE-Platte sichern.

Das Prüfprogramm HUTIL hat selbst nach zweimaligem Null-Level-Format Fehler auf der SATA-Platte entdeckt. Auch eine Windows- oder Kanotixinstallation wurde abgebrochen. Die Platte ist demnach defekt und wird, da noch Garantie, eingeschickt.
@AndreasVollmer
dazu kann ich nix sagen; die Samsung wurde erkannt und gelesen.
Vielleicht versuchst du es mit dem Prewiev Release

Gruß
kanixm.........
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
AndreasVollmer
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.09.2006, 17:23 Uhr



Anmeldung: 14. Sep 2006
Beiträge: 2

Hi,

auch die neuen Kanotix RC1 und RC2 mit Kernel 2.6.17.13 haben die Sata-Platte nicht erkannt. Da fehlen wohl ein paar Module (sata_via und libata)? Vielleicht bastelt mir mal einer einen Kernel zurecht? Hab mir derweilen mit ubuntu beholfen.

Danke und Gruß
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.09.2006, 19:22 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16709

Es kommt schon demnächst noch ne Fassung mit 2.6.18 Kernel, dauert nur 1-2 Tage.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gschoen57
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 08:53 Uhr



Anmeldung: 10. Okt 2006
Beiträge: 2

siehe auch hier: http://www.kanotix.com/PNphpBB2-viewtopic-t-21689.html
hier wird komischerweise eine Platte erkannt, die andere nicht, und das auch nur manchmal.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.