31.10.2014, 06:34 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
stalin2000
Titel: NTFS Festplatte bei lsusb da, kann sie aber nicht einbinden  BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 15:46 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hallo,

ich habe eine USB-Festplatte mit vermutlich NTFS Dateisystem. Ich finde sie unter lsusb. Allerdings weiß ich nicht, wie ich sie einbinden soll, da ich nicht weiß, wie sie heißt.

Zitat:
Bus 005 Device 023: ID 0402:5621 ALi Corp. USB 2.0 Storage Device


bei

Zitat:
mount -t ntfs-3g -o force /dev/sdd1 /media/usb1


bekomme ich:

Zitat:
Failed to access '/dev/sdd1': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


Das Verzeichnis media/usb1 habe ich schon erstellt, daran kann es also nicht liegen....

Weiß Jemand Rat?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel: NTFS Festplatte bei lsusb da, kann sie aber nicht einbinden  BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 17:27 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2108

Code:
fdisk -l
zeigt die Gerätekennung und die Partitionen an.

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 17:54 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
....komisch, da wird die USB-Platte nicht aufgeführt. Müßte ja dann sdX einen neuen Buchstaben am Ende haben. Gibt aber nach wie vor nur meine sda, sdb, sdc und sdd Partitionen...

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
archy
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 18:31 Uhr



Anmeldung: 05. Aug 2004
Beiträge: 115

hallo ...,

sda, sdb ... sind physikalische Laufwerke die fdisk findet und nicht die Partitionen darauf. Die heissen dann sda1, sdb1 usw.
Einbinden per mount-Befehl kannst du aber nur Partitionen !!
Existiert /media/usb1 als Ordner ?? Ist eh keine gute Idee das für Festplatten zu verwenden, leg dafür einen gesonderten Ordner an z.B. data-ntfs.
Wenn du dich mit deinen Platten und den darauf befindlichen Partitionen ( rspektive deren Namen ) nicht mehr auskennst oder den Überblick verloren hast, ist "gparted" dein Freund. Aufrufen alle Platten einlesen lassen und in Ruhe angucken was da so alles vorhanden ist. Aber nichts ändern, sonst sind deine Daten futsch !!
Sicher stellen, dass der Mountpoint wirklich existiert und von dir auch als user gehandelt werden kann ( Schreib- und Leserechte !!)
Dann das richtige mountkommando nochmals ( als root ) ausführen. "Mount" mag keine User-aktionen und kann da ziemlich zickig sein. Aber wenn du Schreib- und Leserechte auch für dich als User an den mountpoint gesetzt hast, dann kommst du auch als user dann an die Daten.

gruß

archy
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 18:32 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2108

Hast du die Platte selbst in das USB-Gehäuse eingebaut? Ist das eine PATA-Platte? Ist sie richtig gejumpert (Master)?

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 19:32 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16275

Nimmst du Thorhammer 6b, dann müsstest nur die Platte anstecken und das Icon anklicken, wenn nicht installierst mal

apt-get install hal-info-ntfs-3g

Nach reboot gehts dann auch, aber nur wenn kein "force" benötigt wird.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 22:38 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
... Danke Euch.

Ich habe es jetzt mal mit einer FAT Festplatte probiert (auch auf Master gejumpert)... Damit hat das auch nicht funktioniert. Es scheint also nicht an NTFS zu liegen.

Bei Gparted erscheint das Gerät nicht. Bei lsusb wird es nach wie vor angezeigt.

Vielleicht ist der Chip im externen Geäuse einfach kaputt...

Hab die jetzt mal eingebaut am IDE Port. Da ging's.

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.