19.09.2014, 22:55 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
dieres
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 10:57 Uhr



Anmeldung: 02. Dez 2006
Beiträge: 39

das 64bit 227a bootet auf meinem macbook pro nicht, bleibt im splashscreen hängen.
warum muss der usbimagewiter unbedingt macOS 10.7 haben, wollte eigentlich bei meinem 10.6.8 bleiben.

Das persistent aktivieren ist super gelungen!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
acritox
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 11:18 Uhr
Developer
Developer


Anmeldung: 10. Jul 2004
Beiträge: 288
Wohnort: Bayern (München & Rottenburg)
dieres hat folgendes geschrieben::
das 64bit 227a bootet auf meinem macbook pro nicht, bleibt im splashscreen hängen.

okay ich hab da mittlerweile noch mal was geändert, vielleicht gings nur mit der ..227a Version bei dir nicht und mit dem nächsten ISO dann wieder. Oder ging das überhaupt noch nie bei dir?

dieres hat folgendes geschrieben::
warum muss der usbimagewiter unbedingt macOS 10.7 haben, wollte eigentlich bei meinem 10.6.8 bleiben.

Hmm, stimmt, muss er nicht unbedingt... muss ich mir noch mal anschauen wo ich das einstellen kann für welche Version das kompiliert wird (kenn mich mit Xcode nicht so wirklich aus, ist das erste was ich damit gemacht hab)

acritox

_________________
http://kanotix.acritox.com/factoids - http://kanotix.acritox.com - http://acritox.de/repository - http://andreas-loibl.de - GPG: F781E713
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
dieres
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 13:10 Uhr



Anmeldung: 02. Dez 2006
Beiträge: 39

hab nochmal neu mit dd das Image auf einen 8GB USB Stick geschrieben. Der erste Versuch war mit ner 16GB SD Card. Der Stick bootet jetzt.
ist node/21 das neuste 64bit ? die grafische Oberfläche reagiert bei 227a ungewohnt träge.
Deine Idee mit USB Imagewriter für Mac und dem umwandeln auf persistent im gebooteten Live System ist einfach nur genial !! Weiter so.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
acritox
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.03.2012, 21:09 Uhr
Developer
Developer


Anmeldung: 10. Jul 2004
Beiträge: 288
Wohnort: Bayern (München & Rottenburg)
dieres hat folgendes geschrieben::
warum muss der usbimagewiter unbedingt macOS 10.7 haben, wollte eigentlich bei meinem 10.6.8 bleiben.

Neues Image: http://kanotix.acritox.com/content/kanotix64-acritox-trialshot-120313a, u.a. mit:

Zitat:
embedded USB-Stick ImageWriter for Mac OS X: lowered the "Deployment Target" to 10.4, maybe it works with older Mac OS X versions now

ich habs allerdings nicht getestet, hab nur OS X Lion auf dem Mac, aber vielleicht gehts ja damit.

acritox

_________________
http://kanotix.acritox.com/factoids - http://kanotix.acritox.com - http://acritox.de/repository - http://andreas-loibl.de - GPG: F781E713
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
dieres
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.03.2012, 20:49 Uhr



Anmeldung: 02. Dez 2006
Beiträge: 39

Bei mir startet der UsbImageWriter jetzt, findet auch den Stick, aber dann sagt er mir "Unable to find Source Image"

Wenn ich dann das ISO mit dd auf den Stick/die SDHC schreibe, funktioniert KANOTIX auf meinem Macbook Pro. Werde dann mal persist ausprobieren und schauen wie die Hardware sonst so unterstützt wird. Wlan geht schonmal super. Mal sehen was das Trackpad so hergibt.

Bin beeindruckt von Kanotix auf dem MAC.

Ist es normal, das gleich 3 Icons beim Booten angezeigt werden?
Einmal "Kanotix", 2 mal "Kanotix-EFI" benannt ?

Wenn ich das Image mit dd auf eine SDHC Karte schreibe, kann ich das nicht im eingebauten Reader des MacBook Pro booten, dort werden dann auch nur 2 Icons beim Booten angezeigt, einmal "Kanotix" einmal "Kanotix-EFI" .
Versuche ich den zu booten, wird nach dem Grub-Menü und splash-screen nur noch der Fehler ausgegeben, das das Bootimage nicht gefunden werden kann.
Dieselbe Karte bootet im USB-SDHC Adapter perfekt.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
dirk2869
Titel: Fehler bei Uhrzeiteinstellung  BeitragVerfasst am: 25.03.2012, 13:04 Uhr



Anmeldung: 23. Jul 2005
Beiträge: 68

Hallo,

ich nutze gerade den "kanotix64-acritox-trialshot-120313a" und wollte heute die Uhrzeiteinstellung auf "automatisch" umstellen.

Nach dem Klick auf "Anwenden" kommt die Fehlermeldung "Authentifizierung nicht möglich, Aktion kann nicht ausgeführt werden: 4,".

Was kann ich tun?

Danke und Gruß

dirk2869
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Fehler bei Uhrzeiteinstellung  BeitragVerfasst am: 25.03.2012, 13:07 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16251

dpkg-reconfigure tzdata
fix-time
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
brot
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.03.2012, 19:42 Uhr



Anmeldung: 10. Jan 2006
Beiträge: 182

hi Kano,
ich hänge mich mal an dirk´s Problem dran.
deine zwei befehle Lösen zwar das Zeitprobelm:

Zitat:
chris@drecksding:~$ su
Passwort:
root@drecksding:/home/chris# dpkg-reconfigure tzdata

Current default time zone: 'Europe/Berlin'
Local time is now: Fri Mar 30 20:34:39 CEST 2012.
Universal Time is now: Fri Mar 30 18:34:39 UTC 2012.

root@drecksding:/home/chris# fix-time
30 Mar 20:35:00 ntpdate[2277]: step time server 46.4.54.78 offset -4.937491 sec
root@drecksding:/home/chris#


sind aber imho nicht die Lösung des Problems. Zusätzlich kann ich z.b. den Konqueror und Dolphin nicht aus der "Schnellstartleiste" (Symbole direkt neben dem Menü) entfernen, zwar geht entfernen, aber nach nem neustart sind sie wieder da.
Oder Systemdienste darf ich nicht beenden. Wie oben erwähnt kommt die "keine Authentifizierung" Meldung. Als total im Dunklen tippender würde ich sagen, irgendwo hat nen Verzeichniss Root-Rechte die ich als Benutzer nicht ändern kann. Oder dieses komische Kwallet zickt rum?
Ich bin auf jeden fall ein klein wenig ratlos Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.03.2012, 15:17 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Hi,
das sind eigentlich 2 verschiedene Dinge.

Kano hat einen Konsole-Befehl mit root-Rechten angezeigt, das funktioniert auch bei anderen root-Befehlen in der Konsole, just the debian way Winken

Auf der KDE-Oberfläche zickt eine Kanotix-Dragonfire/wheezy Testinstallation derzeit immer rum, wenn du was mit root-Rechten auf dem Desktop machen willst. Solang halt, bis es mal neue trials gibt, wo das gefixt ist.
Notfalls versuchst mal alt+F2 und gksu Programm.
Oder machst ein Desktop-Starter-Icon mit dem Befehl.
(Ist halt noch in der Testphase)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.