18.09.2014, 17:06 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Daddy-G
Titel: Neue Dragonfire-acritox-trialshots stabil?  BeitragVerfasst am: 03.03.2013, 13:10 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Ich habe die neuen kanotix-acritox-trialshot-130214a mal installiert und getestet und ich die denke sie sind ziemlich stabil, habe ja bemerkt, dass die zuvor diskutierten Probleme (persistent, Installer usw.) gelöst sind. Smilie
Nun ist man es hier ja gewohnt, dass dies hier keine Nachricht auf der Kanotix-Stamm-Homepage wert ist, obwohl ja Kano hier im Forum direkt darauf hinweist. Ich wundere mich aber, dass hier kaum jemand etwas schreibt, dass nun dank retabell Sehr glücklich eine KANOTIX-LXDE-Version existiert und ob sie den Erwartungen entspricht. Immerhin wurde hier lang und lebhaft über eine Alternative zur KDE-Version diskutiert.

Jedenfalls läuft hier auf dem Netbook die LXDE-version ziemlich flüssig und auf dem neuen Notebook, zwar ein Einsteigermodell aber 64bit, flitzt es gerade zu... Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Neue Dragonfire-acritox-trialshots stabil?  BeitragVerfasst am: 03.03.2013, 14:15 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Ich würde nicht sagen, dass LXDE wahnsinnig viel schneller ist. Startet man Chrome und hat ein paar Seiten auf ist man auch bei ein paar hundert mb ram verbrauch. Ne neue Variante mit compiz is scho ganz lustig, die gibts aber nicht bei acritox grad Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2013, 15:39 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Nun ja, bei Kanotix ist KDE schon relativ schnell, aber der Unterschied zu LXDE ist schon wahrnehmbar.
Aber du solltest das ganze nicht nur aus Deiner Perspektive betrachten und es geht bei der LXDE nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch um die Größe der iso und die Einfachheit der Benutzerführung für (noch) Ungeübte.

Es gibt Leute, die sind überall gut integriert und via TV und Zeitung relativ gut informiert, aber Computer und Internet sind nicht ihr Ding, sind da auch distanziert.
Ich habe letzte Woche mit meiner 12jährigen Nichte den Router/DSL angeschlossen. Das 17" Läppi (immerhin nvidia-Graka) wurde über ein Jahr nur offline benutzt ist ein altes Hellfire drauf. Da überlege ich mir, ob ich nicht die LXDE-Version drauf mache, weil es nicht nur schnell sondern halt möglichst einfach sein soll.

Im übrigen: Den Thread mit der Frage zur Stabilität der neuen Dragonfire-Trialshots habe ich hier auch als Reaktion auf die Nachricht von Antonius zum Knoppix-7.1.0-Release bei "off-topic" hier im Forum aufgemacht. Wenn Dragonfire stabil genug ist, kann man es auch in den offiziellen News ankündigen. Auch wird es dann evtl. von Computerzeitschriften registriert und kommt auf eine Coverdisk.

(Wir stimmen wohl darin überein, dass von der Installation der Dragonfire Preview 2012-05 abzuraten ist und eine Hellfire-Neu-Installation schon ziemlich obsolet ist
Idee )
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2013, 15:49 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Seit gestern oder so ist ein neues live-boot/live-config/live-build in Wheezy, das erleichtert die Sache nicht wirklich. Weil den Code wo man hat kann man dann gleich nochmal anpassen. Für den Installer hab ich zwar schon einen mini Hack aber vollständig getestet ist es nicht. Passend zur CeBIT werd ich ein Special ISO haben, ob es grossartig angekündigt wird werden wir sehen. Man könnte es auch als Technologiedemonstration sehen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2013, 17:14 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1066
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
Wir freuen uns auf jede Technologiedemonstration von dir und ich schaue schon gespannt auf den Termin vom Linuxtag.
Da biste doch wieder dabei, oder?
Mr. Green

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
22 Titel: Cebit2013.iso  BeitragVerfasst am: 05.03.2013, 16:03 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1066
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
Kano hat folgendes geschrieben::
Seit gestern oder so ist ein neues live-boot/live-config/live-build in Wheezy, das erleichtert die Sache nicht wirklich. Weil den Code wo man hat kann man dann gleich nochmal anpassen. Für den Installer hab ich zwar schon einen mini Hack aber vollständig getestet ist es nicht. Passend zur CeBIT werd ich ein Special ISO haben, ob es grossartig angekündigt wird werden wir sehen. Man könnte es auch als Technologiedemonstration sehen.


Hallo Kano,

ist das Special ISO fertig? An den "bekannten" Download-Orten ist es noch nicht aufgetaucht Mit den Augen rollen

Gruss Peter

PS: Am Linuxtag gibts doch bestimmt auch eine Überraschung Überrascht

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Cebit2013.iso  BeitragVerfasst am: 05.03.2013, 16:09 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Nein, aber es schaut gut aus, dass es fertig wird Winken Secure Boot werde ich aber nicht einbauen, sowas nehm ich nur selber mit auf die CeBIT auf nem Stick. Da warte ich auf ne etwas andere Implementierung.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: Cebit2013.iso  BeitragVerfasst am: 05.03.2013, 16:20 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1066
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
Wann möchtest denn auf die Messe?

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel: Cebit 2013-Version  BeitragVerfasst am: 06.03.2013, 15:01 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Die CeBIT-2013 Spezialversionen von Kanotix sind jetzt wie oben mitgeteilt "ohne große Ankündigung" auf dem bekannten Downloadserver bereit. Smilie
Hierbei readme.txt beachten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Cebit 2013-Version  BeitragVerfasst am: 06.03.2013, 21:56 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Ich werde ab Donnerstag auf der Messe zu finden sein. Wer auch da ist schickt mir am besten ne Mail.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.03.2013, 13:31 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 402

Mal meine bescheidene Meinung zur Sache LXDE:

Nach einem Test mit Lubuntu wollte ich LXDE in KANOTIX haben (was bei meiner Tochter schon mit Hellfire recht zufriedenstellend seit einiger Zeit läuft). Nach der Deinstallation von KDE, die mir aber nicht vollumfänglich gelang, ohne gleich noch den network-manager zu killen, installierte ich LXDE. Die Bootzeiten waren ähnlich der mit einer normalen KDE-Installation. Man schleppt also jede Menge Ballast mit.
Ich probierte daher was anderes. Ich installierte Debian wheezy Netinstall, bügelte die Sourcen von Dragonfire drüber, installierte die Keys und machte ein d-u. Anschließend installierte ich die nötigsten Dinge:
Code:
apt-get install slim alsa-base lxde obmenu obconf xserver-xorg-video-nouveau xorg


Die anderen Pakete wie LibreOffice, Grafik, Unterhaltungsmedien etc. kamen dann auch dran.

Auf dem Netbook habe ich auf Libreoffice verzichtet, da tun es Abiword und Gnumeric. So eine Installation inklusive weiterer Pakete wie z.B. Googleearth, Stellarium, Liferea belegt keine 3 GB Speicherplatz. Der Rechenzwerg bootet schneller als mit KDE.

Die Arbeit von @retabell ist ausdrücklich zu loben. Ich hätte mir jedoch gewünscht, dass mit der LXDE-Version noch mehr Augenmerk auf eine schlanke Distribution mit schonendem Umgang mit den Ressourcen gelegt würde.

Stabil läuft das alles, keine Frage. Ist ja schließlich KANOTIX!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
WilhelmHH
Titel:   BeitragVerfasst am: 20.03.2013, 18:30 Uhr



Anmeldung: 17. Jan 2005
Beiträge: 45
Wohnort: Hamburg
Daddy-G hat folgendes geschrieben::
es geht bei der LXDE nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch um die Größe der iso und die Einfachheit der Benutzerführung für (noch) Ungeübte.


CD-Größe wär perfekt.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 20.03.2013, 18:46 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Nun ja die 32bit-Version Kanotix32-acritox-trialshot-130213a-LXDE hat ja nur 707 MB.
So indirekt kann man auch aus einigen Äußerungen im Forum schließen, dass es von Dragonfire zumindest eine Mini-Version geben wird.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.