23.11.2019, 03:05 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Daddy-G
Titel: Debian-Buster mit secure-boot  BeitragVerfasst am: 08.01.2019, 13:15 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1484

Es sieht ja so aus als könnte man das künftige Kanotix-Silverfire auf einem Win10-Rechner ohne BIOS-Gefummel im secure-boot starten.....Winken

https://www.pro-linux.de/news/1/26644/d ... -boot.html :

Schade das dies nicht mit Stretch geklappt hat. Hätte mir Zeit und Ärger erspart.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
towo2099
Titel: Debian-Buster mit secure-boot  BeitragVerfasst am: 08.01.2019, 13:31 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2004
Beiträge: 599

Und was, bitteschön, ist an secureboot so toll? Du magst dan zwar Debian installieren können, aber du bekommst viel Spaß mit 3rd party kernelmodulen, da du diese dann alle von Hand signieren darfst. Schöne neue secure boot welt. Secure boot ist der größte Blödsinn, den es gibt.

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich Putz' hier nur Winken
Nach Diktat spazieren gegangen Auf den Arm nehmen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2019, 15:20 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1484

Hi Towo
ich weiß schon so ungefähr was du meinst, und kann deine Empörung schon nachvollziehen. Toll ist es nicht.

Aber ich habe den Hinweis eigentlich eher für die Laiennutzer hier gegeben. Manche schicke Rechner der Einsteiger-Klasse, der bei Schülern und Azubi beliebt ist, kann nur Secure-Boot, du kannst secure-boot abschalten und dann kannst du nur den schwarzen Bildschirm anstarren. Dann probierst du 10 bis 15 verschiedene Linuxe und merkst, geht nur *buntu. Jetzt habe ich das Gerät weitergegeben zu win10 halt noch Kubuntu drauf.
Wäre schon stretch mit secureboot gewesen, wäre u.U. Kanotix drauf.
Die fleißige Schüler/-innen sagen zum alten Onkel/Daddy. Ich weiß dass du windows nicht magst, aber bei uns in der (Berufs-) Schule funktioniert es und ich komme damit gut zurecht.

Die Debianer werden das vielleicht auch kritisch sehen, aber dürfen sich dem nicht verschließen, zumindest die Option offen halten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2019, 18:38 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16689

Es gibt wirklich sehr wenige Systeme, wo man Secure Boot nicht abschalten kann, wenn ein "BIOS" Passwort gesetzt ist. Das braucht man teilweise, aber man kann es nach der Umstellung wieder löschen (normalerweise). Wenn es wirklich nicht gehen soll, dann hätte ich gerne Fotos von allen Möglichen Einstellungen, weil es ist halt schon wirklich sehr selten. Was eher mal vorkommt ist, dass nach der Installation kein Kanotix gebootet wird, weil das EFI Binary nicht in einer Whitelist ist, das kann passieren, dann muss man trickreich vorgehen. Aber Live von USB Stick sollte immer möglich sein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.03.2019, 21:14 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1484

war heute in den "buster"-updates:
Linux 4.19 for 64-bit PCs (signed)
The kernel image and modules are signed for use with Secure Boot
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 09:21 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16689

Naja, das bringt nur bedingt was. Dazu müsste man das Kanotix in GRUB aufgeben. Wär machbar, aber ob mans braucht...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel: Debian-Buster mit secure-boot  BeitragVerfasst am: 02.05.2019, 16:41 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1484

Diese Diskussion erübrigt sich...
Es hat sich einiges getan bei Debian-buster

Jedenfall die iso-Dateien von Buster laufen mit "secureboot" und mit "nonfree" kommt man mit wlan auch ins Internet. Also wie angekündigt:
https://cdimage.debian.org/images/unofficial/non-free/images-including-firmware/weekly-live-builds/amd64/iso-hybrid/
Habe die iso dateien mit "etcher" erstellt, dd und die ubuntu-Version erbrachte nicht das richtige Ergebnis.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.