23.07.2014, 10:42 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Internetzugang mit dem BlueFritzAPDSL nach HD-Install


Damit auch Besitzer eines AVM BlueFritzAPDSL endlich unter Linux ins Netz gehen können, hier ein kurzes WikiHowTo :

Voraussetzungen:
Für Dual-Boot-Systeme empfiehlt sich ein zweites BT-Dongle, da die Pairing-Daten immer nur im jeweils aktiven OS abgelegt werden. So verhindert man, daß man sich andauernd neu einloggen muß. Ich benutze unter Linux ein EPoX-Dongle zu meiner vollsten Zufriedenheit... :-)

Dieses HowTo setzt eine HD-Installation à la Debian oder Einsteiger-Modus (KEIN Poor-Man's Install) voraus. Ob es im LiveCD-Betrieb auch klappt, kann ich nicht sagen...

Vorgehen (alle Arbeiten als root - also Vorsicht):

Zunächst muß folgende Datei erstellt werden:

/etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-bnep0 

DEVICE=bnep0 
BOOTPROTO=DHCP
ONBOOT=no


Üblicherweise fragt Kanotix mit bluez-pin nach der PIN. Die PIN kann auch in folgender Datei gemäß der PIN an der Unterseite des AP-DSL abgeglichen werden:

etc/bluetooth/pin


Jetzt testen wir, ob das Bluetooth-Modul erkannt wurde:

> hciconfig

hci0:   Type: USB 
         BD Address: 00:00:00:00:00:00 ACL MTU: 0:0  SCO MTU: 0:0
         DOWN 
         RX bytes:0 acl:0 sco:0 events:0 errors:0
         TX bytes:0 acl:0 sco:0 commands:0 errors:0


Das BT-Dongle wurde noch nicht initialisiert. hciconfig hci0 up schafft Abhilfe. Danach sollte es so aussehen:

> hciconfig hci0 up 
> hciconfig

hci0:   Type: USB 
         BD Address: 00:04:76:F2:C3:2E ACL MTU: 128:8  SCO MTU: 64:8
         UP RUNNING PSCAN ISCAN 
         RX bytes:69 acl:0 sco:0 events:8 errors:0
         TX bytes:27 acl:0 sco:0 commands:7 errors:0


Mit hcitool scan sucht man nun nach dem AP-DSL.
ACHTUNG: Vorher unter Windows mit der Konfigurationssoftware das Gerät auf discoverable setzen!

> hcitool scan
Scanning ...
       00:04:0E:24:0E:56       AVM BlueFRITZ! AP-DSL


Jetzt ist es fast geschafft! Mit

> pand -Q


oder einem äquivalenten Befehl wird der PAN-Zugang hergestellt. Eventuell wird jetzt die PIN abgefragt.

Wenn das geschehen ist, holen wir uns mit dem Befehl dhclient vom DSL-NAP per DHCP eine IP-Adresse, und fertig ist der Lack!

Wer möchte, gibt mit der Konfigurationssoftware unter Windows noch die für aMule und azureus nötigen TCP- und UDP-Ports für die neue IP-Adresse frei, und schon kann's losgehen.
Netterweise vergibt der AP immer dieselbe IP-Adresse für eine bestimmte Bluetooth-Adresse (korrigiert mich, wenn's nicht stimmt), deswegen muß man diese Settings nur einmal vornehmen :-)

Wenn man nun in's Internet will, muß man in einer Root-Konsole in Zukunft dann nur noch eingeben:

> pand -Q
> dhclient


Es empfiehlt sich, nach pand -Q eine Weile zu warten, bis der PAN-Daemon konnektiert und das Device bnep0 erstellt hat. Zum Surfen benutzt man natürlich einen Browser, der als User gestartet wurde...

Falls es nicht gleich klappt, empfiehlt e sich, über den Modem-Dialog von Kanotix

K -> Kanotix -> Netzwerk -> Modemsetup -> Bluetooth

(oder so ähnlich, hab es grad nicht präsent) ein Bluetooth-Modem einzurichten.

Dieser Dialog benutzt einen anderen Pinhelper, was manchmal von Vorteil ist. Danach sollten sich Euer Dongle und die AVM-Box "kennen", und alles weitere sollte funktionieren.

Für weiterführende Infos (speziell, wie man die ISDN-Funktionen nutzen kann), findet Ihr bei Marcel Holtmann alles Nötige: http://www.holtmann.org/linux/bluetooth/isdn.html

Außerdem gibt es hier noch mehr zu BlueZ und PAN. Gar nicht so kompliziert, wie es aussieht: http://bluez.sourceforge.net/contrib/HOWTO-PAN

Wer ein Skript schreiben kann, das man sich als Icon auf KDE legen könnte (oder das, noch besser, beim Booten ausgeführt wird), kann mir gerne eine Mail schreiben ;-)

Viel Spaß mit dem AP-DSL!


zurück

XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : RoEn :: Eigentümer : FatAgnus ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.