24.04.2014, 20:26 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Kurze FAQ zu cfdisk


Quelle: http://mzilikazix.org/howtos/cfdisk_howto.html Partitionieren zerstört Daten auf dem Datenträger!

Auf Deiner ersten Festplatte (in der Regel /dev/hda) ist der Master Boot Record angelegt. Der MBR beinhaltet den Bootloader, welcher Primär- und Sekundärstufe lädt. Die erste Stufe startet einfach die zweite Stufe. Die zweite Stufe lädt die Partition, auf der das Betriebssystem abgelegt ist. Bei nur einer bootbaren Partition geht es einfach weiter, bei mehreren Partitionen, bzw. mehreren Betriebssystemen braucht man ein Menü, um das gewünschte Betriebssystem zu wählen.

ntldr kann dies zwar bewerkstelligen, ist aber schwer einzurichten. LILO und noch besser GRUB (die meist gebräuchlichen Linux Bootloader) sind von der Funktion her verschieden, jedoch leicht zu konfigurieren, wenn man das Prinzip verstanden hat. Näheres dazu steht jedoch in einem anderen how-to.

Tipp Diese einfachen Regeln solltest du immer beachten:

Mache immer die ersten 3 Partitionen zu Primärpartitionen.
Mache den Rest immer zu logischen Partitionen.
Mache dir keine Sorgen das hda4 fehlt, dort wohnen die logischen Partitionen.
Starte immer die nächste Partition am Anfang des freien Platz.


Partitionieren:

Die Partitionen werden durchnummeriert. Zuerst der Name des Laufwerks /dev/hda und dann die Nummer der Partition. Das ergibt /dev/hda1, (für die erste partition) /dev/hda2 für die zweite, etc.

Anderes Beispiel:

/dev/hdc5 = drittes Laufwerk, fünfte Partition

Die ersten drei Partitionen jedes Laufwerks sind normalerweise Primärpartitionen. Partition 4 beinhaltet dabei wie gesagt die Logischen Partitionen, also die restlichen Partitionen.

Ein Beispiel eines partitionierten Laufwerks:

#: cfdisk /dev/hda
cfdisk0

Benutze die Pfeiltasten um durch cfdisk zu navigieren. Die Optionen am unteren Rand sind zwar einigermassen selbsterklärend, aber hier eine kleine Beschreibung zu jedem Eintrag:

Bootbar markiert die Partition als bootbar. (Beachte das eine Partiton als bootbar markiert werden muss, wenn eine oder beide der folgenden Bedingungen wahr sind:
  1. Dein Bios kann keine Partition laden, die über das 1024 Zylinder-Limit hinausgeht.
  2. Du benutzt ntldr.

Löschen löscht ohne Nachfrage jede gewählte Partition.

Hilfe na, mal raten?

Maximize Eine Option, um die Nutzung der Partition zu maximieren. Diese Option wirst du wahrscheinlich niemals brauchen.

Ausgabe eine Ausgabe in Datei, oder am Bildschirm, sogar das format ist wählbar.

Ende Beenden. ohne zu speichern

Typ Weist jeder Partition ein wählbares Format zu. Dies formatiert nicht die Partition, sondern ist ein separater Prozess der später nach dem Schreiben der Partitionstabelle und dem Neueinlesen abgeschlossen wird, was einen Neustart benötigen kann. cfdisk kann keine Partition formatieren. siehe: Formatieren?

Einheit Zeigt die Partition in verschiedenen Einheiten. Zur Auswahl stehen: Megabytes, Sektoren und Zylinder. Es empfiehlt sich bei Megabyte zu bleiben.*Hinweis* Ein Megabyte enspricht 1024 Kilobyte.

Schreiben Schreibt die neue Partitionstabelle auf die Festplatte.

*Hinweis* ohne [Schreib.] auszuführen, wird nichts an der Festplatte verändert. Wenn [Schreib.] ausgeführt wird, gibt cfdisk einen Hinweis aus, ob der Schreibprozess und das Wiedereinlesen erfolgreich waren. Wenn das Wiedereinlesen schiefgeht, ist ein Neustart erforderlich, damit die Änderungen korrekt eingelesen werden.


F: Wie heißen meine Laufwerke?
IDE Laufwerke:
  • Primary Master: /dev/hda
  • Primary Slave: /dev/hdb
  • Secondary Master: /dev/hdc
  • Secondary Slave: /dev/hdd


SCSI/SATA/USB Laufwerke:
  • /dev/sda
  • /dev/sdb .... und so weiter.


F: Wie kann ich sehen, welche Laufwerke bereits erkannt sind?
su
fdisk -l


F: Wieviele Partitionen kann Linux verwalten?
IDE-Laufwerke sind auf 63 Partitionen begrenzt. Will man mehr als 20 nutzen, müssen aber weitere device erst angelegt werden!
SCSI/SATA Laufwerke sind auf 15 Partitionen begrenzt.


F: Wie stellt man ntldr wieder her?
Die Win98-Startdiskette einlegen und am A: prompt fdisk /mbr eingeben.
Win2000 oder XP im Wiederherstellungmodus booten und fixmbr eingeben.



übersetzt von "soundscout"
angelegt und überarbeitet vom Hamstaman


zurück

XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : RoEn :: Eigentümer : HamstaMan ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.