21.10.2014, 05:10 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Windows-Bootmanager bei Kanotix-Installation erhalten


Deshalb, wer, aus welchem Grund auch immer, seinen NT-Bootmanager (bei KANOTIX ais Zweitsystem) behalten möchte, ist gut beraten, während der Installation den Bootmanager LILO anstelle des voreingestellten GRUB zu wählen.

Das Verfahren ist zwar schon mehrfach dokumentiert aber schaden kanns nicht.

In diesem Fall muß LILO allerdings in die root-Partition intalliert werden. Nach fertiger Installation muß mit folgendem Befehl eine Abbild-Datei des Bootsektors auf ein Medium geschrieben werden, auf welches sowohl LINUX als auch WINDOWS zugreifen können (entweder Floppy oder mit fat32? formatierte Partition, die als Datenaustausch ohnehin nicht schadet):

dd if=/dev/hdb1 of=/dev/hdb5/bootsek.lin bs=512 count=1

im Beispiel
hdb1=root-Partition
hdb5=vfat-Partition oder fd0=Floppy
!bootsek.lin=Phantasiename

Unter WINDOWS dann diese Datei nach C:\ kopieren und die Datei boot.ini (Achtung: Schreibschutz-Flag entfernen/setzen) editieren, indem folgende Zeile angehängt wird:

C:\bootsek.lin="KANOTIX"


Nach dem Booten zeigt das Auswahlmenue dann zusätzlich auch KANOTIX.


zurück
XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : RoEn :: Eigentümer : Sid ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.