26.07.2014, 10:26 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]
Kurzbeschreibung zu Notebook HP NC6120 mit Kanotix:
vgl: http://forum.kanotix.net/viewtopic.php?p=49222#49222

Nachtrag 8.12.: ab 2005-4, RC17 geht 3D ohne das gesonderte Installieren von dri-Treibern von sourceforge.net. Das Modul i810 wird direkt in die xorg.conf eingebaut.

Damit der User und nicht nur root das Skript ausführen können, dies noch an /etc/init.d/bootmisc.sh anhängen:

chmod 666 /sys/power/state

Nachtrag 6.8.2005:
Es gibt eine tolle Installationsanleitung für das Notebook unter
http://www.hannay.de/computer/linux/notebook/index.shtml .

Über diese Seite habe ich auch rausgefunden, wie Suspend to RAM endlich funktioniert:
Skript sleep.sh:

:code:
#!/bin/bash
/usr/bin/touch /var/tmp/suspend
/bin/sync
echo mem > /sys/power/state
:code:

Zusätzlich einfach noch /etc/acpi/powerbtn.sh modifizieren, damit kein acpi-event ausgelöst wird beim Drücken des Power-Button, dann fährt er beim Aufwachen nicht mehr runter, ganz einfach, wenn
man es weiß ;-):

:code:
#!/bin/sh
# /etc/acpi/powerbtn.sh
# Initiates a shutdown when the power putton has been
# pressed.

/bin/echo "powerbtn.sh called..."


if [ -f /var/tmp/suspend ]
then
# /etc/init.d/855resolution start /bin/rm /var/tmp/suspend /usr/bin/clear
else
    1. ps -Af | grep -q '[k]desktop' && test -f /usr/bin/dcop
        1. dcop --all-sessions --all-users ksmserver ksmserver logout 0 2 0 && exit 0
      1. /sbin/shutdown -h now "Power button pressed"
    2. fi
:code:

Nachtrag vom 24.7.2005:
Als Bootparameter sollte man noch "reboot=b" anhängen, da ansonsten der Reboot nicht funktioniert.
Nachtrag Ende
NC6120 funktioniert bestens mit Kanotix. Momentan habe ich noch einen Dualboot Ubuntu/Kanotix.
Ubuntu unterstützt gut die ACPI-Funktionen des HP und die Oberfläche vom Ubuntu-Gnome bietet einige gute Features, die allerdings von Kanos-Skripten und der Tatsache, dass Kanotix eben Debian-konform installierbar ist, meiner Meinung nach mehr als wettgemacht werden. Im Einzelnen:

Unter Ubuntu sind die Powermanagementfunktionen benutzerfreundlich in der Oberfläche untergebracht. Siehe z.B.:
Link folgt.
Das war es dann aber auch schon fast.

Um einen ähnlichen Effekt unter Kanotix zu bekommen, habe ich Kanos Skript get-resume-partition.sh ausgeführt. Das Skript fügt zwei Parameter an die Bootzeile zu /boot/grub/menu.lst dazu. Dazu braucht man vorher eine Swap-Partition, die mind. 1,6 GByte groß ist. Danach einmal rebooten.
Dann kann man das Notebook mit dem Befehl [/usr/sbin/]hibernate schlafen legen. Speicherinhalt wird auf Platte gelegt. Danach schaltet sich das Teil ganz fix aus und auch wieder ein.

Damit auch meine Liebste das Ganze so bedienen kann, habe ich den hibernate-Befehl in /etc/sudoers eingetragen, ein Mini-Shell-Skript geschrieben, das dann über ein Icon auf dem Desktop aufgerufen werden kann.

So kann das auch ohne Shell funktionieren.

Alternativ funktioniert es auch über KDE und dessen Kontrollzentrum, allerdings nur mit dem Suspend to Disk nicht mit Suspend to RAM, aber nachdem HP, bzw. die Ubuntu-Entwickler ja bestimmt bald die entsprechenden Routinen der Open-Source-Community zurückgeben, wird das dann ja auch bald funktionieren Lachen : Dazu noch ein Auszug aus einer Mail von Thomas Schneller diesbezgl.:
" Was die Anderungen angeht, wie im Forum schon
erwaehnt, die Ubuntu Entwickler sind gerade dabei, diese der Open source
community zur Verfuegung zu stellen. Ich werde mal anfragen, ob sie nicht
direkt mit Kano zusammenarbeiten wollen um die Unterstuetzung in Kanotix zu implementieren."


Ubuntu fliegt mir dann spätestens mit der offizellen 2005/3er Version wieder von der Platte.

Curly
XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : AndyMcCoy :: Eigentümer : CurlySue ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.