26.11.2014, 21:38 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Installation von Kanotix


Inhalt


  • Installation starten
  • Partitionierung
  • Partitionszuordnung
  • Bootloader-Konfiguration
  • Benutzerkonfiguration
  • Hostname
  • Bestätigung und Installation

Dieser Artikel wurde bereits mit folgenden Kanotix-Versionen getestet:
  • Kanotix Hellfire


1. Installation starten


Kanotix verwendet den Installer von Acritox. Auf jedem Kanotix Live-Medium im Menü zu finden. K-Menü -> Programme -> KANOTIX -> Kanotix installieren.


Zu Beginn wird der Benutzer mit einem Willkommensbildschirm begrüßt. Auf dieser Seite wird zum einen die Versionsnummer des Installers angezeigt und zusätzlich werden alle wichtigen Links präsentiert um sich weitere Informationen sowie Hilfestellungen ein zu holen.

AcritoxInstaller - Willkommensseite

2. Partitionierung


Als nächstes geht es zur Partitionierung. Wenn noch keine Partitionierung vorhanden ist oder eine bestehende angepasst werden soll, wählt man den Eintrag "Manuelle Partitionierung". Möchte man an einer bestehenden Partitionierung nichts ändern, so kann diese mit dem Eintrag "Bereits partitioniert" übersprungen werden.

AcritoxInstaller - Partitionierung
Wer seine Festplatte noch nicht partitioniert hat oder das Partitonslayout ändern möchte hat die Auswahl zwischen diversen Programmen. Ich bevorzuge GParted. Auf den Gebrauch soll hier nicht näher eingegangen werden. Die Bedienung ist relativ einfach wenn man sich ein wenig mit Partitionen und Dateisystemtypen auskennt. Hier einige Bilder davon:

AcritoxInstaller Partitonsmanager-Auswahl
GParted
GParted - Neue Partiton erstellen
GParted
Ist die Partitionierung abgeschlossen kann der Partitionsmanger geschlossen werden und es geht wieder direkt im Installer weiter.

AcritoxInstaller - Partitonierung beenden

3. Partitionszuordnung


Dann wird bestimmt welche Partition die Root-Partition ist. Das Häkchen neben "Formatiere Partiton mit Dateisystem:" ist bereits gesetzt. Über das Aufklappmenü kann noch das gewünschte Dateisystem gewählt werden (Voreinstellung ist ext4?).

AcritoxInstaller - Auswahl der Root-Partition
Wichtig: Wer z.B eine eigene /home-Partition anlegen möchte sollte das Häkchen bei "erweiterte Partitionsoptionen" setzen. Über diese Funktion kann die zu generierende /etc/fstab beeinflusst werden.

Lediglich der Mountpoint der Root-Partition ist voreingestellt. Alle weiteren Partitionen von nicht Wechseldatenträgern werden standardmäßig unter /media eingebunden. Partitionen von Wechseldatenträgern, wie z.B. einer externen Festplatte werden hingegen nicht automatisch mit einem Mountpoint versehen. Möchte man bestimmte Partitionen unter anderen Mountpoints einbinden, so trägt man den gewünschten Mountpoint für die jeweilige Partition in der Tabelle ein. Zusätzlich zu den Mountpoints kann noch ein Dateisystem bei "Formatieren mit" ausgewählt werden und ein Haken für die Automount Funktion gesetzt werden.

AcritoxInstaller - erweiterte Partitionszuordnung
In diesem Beispiel wurde der Mountpoint der Partition /dev/sda2 von "/media/sda2" in "/home" editiert und die Mountpoints von /dev/sdb1 und /dev/sdb2 entfernt.

4. Bootloader-Konfiguration


Weiter geht es mit dem Bootloader. Direkt unterstützt wird vom Installer vorerst nur Grub2, es kann demnach kein anderer Bootloader ausgewählt werden.
Ein entscheidender Punkt ist das Installationsziel von Grub. Standardmäßig ist der MBR der ersten Festplatte (/dev/sda) angewählt und in den meisten Anwendungsfällen korrekt. Es kann auch die Root-Partition direkt als Ort für Grub gewählt werden.

AcritoxInstaller - Bootloader-Konfiguration

5. Benutzerkonfiguration


Als erstes wird das Passwort für den Benutzer root festgelegt. Danach findet die Konfiguration des ersten normalen Benutzers statt. Dazu wählt man sich lediglich einen Benutzernamen und ein Passwort.

AcritoxInstaller
AcritoxInstaller
AcritoxInstaller
Ist eine automatisch Anmeldung ohne Eingabe des Benutzer-Passworts gewünscht, so ist der Haken bei "automatisch Anmeldung aktivieren" zu setzen.

6. Hostname


An dieser Stelle kann der Netzwerk Hostname für diesen Computer eingetragen werden. Voreingestellt ist der Hostname "KanotixBox"

AcritoxInstaller

7. Bestätigung und Installation


Zum Abschluss gibt es noch eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen für die Installation. Mit "Installation starten" gibt es dann kein zurück mehr. Die Installation wird gestartet.

AcritoxInstaller
AcritoxInstaller
AcritoxInstaller
AcritoxInstaller
AcritoxInstaller
Sobald die Installation abgeschlossen ist kann der Installer mittels "Abschließen" beendet werden. Der Computer kann nun neu gestartet und das Installationsmedium entfernt werden.

Falls es noch Fragen bezüglich der Installation von Kanotix gibt, dann findet man im Kanotix IRC Channel oder im Kanotix Forum sicherlich weitere Hilfestellungen. Viel Spaß mit Kanotix.

zurück

XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : TheOne :: Eigentümer : TheOne ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.