22.09.2014, 01:31 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]
Partition Image Howto


Partition sichern und rücksichern
:rot:

Es gibt ein Frontend namens Partclony, das das Bedienen vereinfacht!

:rot: Partclonywebsite hier


Als erstes nehme man eine Kanotix Live-CD, ist egal welche, es funktioniert mit jeder. Man lege diese ins Cd-Laufwerk eines Pc's und starte dieses geniale Betriebsystem.
Die aktuelle iso-Datei von der CD kann man hier herunterladen. Wie man diese brennt? Das solltest man hier im Forum nachlesen, man kann es aber auch über Google herausbekommen.
Achso, du weist nicht mit welcher Einstellung du die CD starten sollst.
Einfach mit den Pfeiltasten abwärts oder aufwärts suchen, mit ACPI on - DMA on - APIC off - Deutsch müsste es eigentlich funktionieren, wenn man mit English besser klar kommt, dann wähle man die Bootoption ACPI on - DMA on - APIC off - English und drücke dann auf die Entertaste. Nun warte man ab bis die Begrüssungsseite erscheint, dass geht oft schneller als man denkt, manchmal schneller als festinstallierte Betriebsysteme.
Wenn das Ganze ruhiger geworden ist, kann man das Betriebsystem benutzen, das heisst man kann jetzt fast alles damit machen. Achja, wir wollten ja nur ein Image von einem Betriebsystem oder eine andere Partition machen, damit man das Image zurückschreiben kann, wenn nichts mehr geht. Dazu öffnet man eine Konsole, ja genau das ist dieses kleine Icon in der Taskleiste, sieht so aus wie ein kleiner Monitor. Wenn man mit dem Mauszeiger darüber verweilt, erscheint eine Info, "Terminal-Programm". Wenn man sich dann entschlossen hat doch dieses Icon anzuklicken, öffnet sich ein Fenster. Der Inhalt dieses Fensters ist meistens schwarz oder durchscheinend, man kann sogar den kleinen Pinguin oder diesen dicken hässlichen Fisch durchscheinen sehen. Nicht? Dann ist es auch egal, wir geben jetzt in dem Schwarzen Fenster hinter dem Dollarzeichen sudo partimage ein, der Inhalt des Fensters sollte danach so aussehen.


>img>PartImg_partimage1.jpg


Mit den Pfeiltasten abwärts oder aufwärts können wir uns jetzt entscheiden, welche Partition wir sichern wollen.

Halt! Erst müssen wir uns noch entscheiden, wo wir das Image hinschreiben wollen. Dafür starten wir am besten das Programm kdf. (Das Programm ist nicht auf der 2005-04. Aber ein Aufruf von Partimage zeigt uns auch alle Partitionen an, so bekommt man eine gute Übersicht. s.o.) Wo finden wir das nun wieder? Man kann dieses im K-Menue oder in dem Schnellstartericon neben dem K-Menue suchen, aber am schnellsten machen wir das mit den Tasten Alt + F2 und geben in dem erscheinenden Fenster kdf ein, drücken dann die Entertaste oder klicken mit dem Mauszeiger auf Ausführen.


>img>PartImg_kdf.jpg


In dem nun erscheinenden Fenster suchen wir uns eine Partition aus und mounten diese.


>img>PartImg_kdf2.jpg


Wie man in obigem Screenshot sehen kann, ist die Partition /dev/hdb1? gemounted. Das schöne an diesem Programm ist: man sieht sofort welche Partitionen gemounted sind und wie die Belegung ist. Man kann eine Partition auch in der Konsole mounten indem man dort mount /dev/hdb1? /media/hdb1? eingibt. Zum unmounten muss man dann umount /dev/hdb1? eingeben.

Nein, du sollst nicht die Icons auf dem Desktop benutzen, man hat dann nur eine Leseberechtigung für die Partition.


Da wir uns nun entschieden haben welche Partition wo gesichert werden soll, machen wir weiter.
Wir holen Partition Image in den Vordergrund und betätigen die Tabulatortaste. Nun blinkt der Cursor in der Imagedatei erstellen/benutzen Zeile. Dort geben wir ein welche Partition gemountet ist und wie die Imagedatei heissen soll.

z.B.

>img>PartImg_wo.jpg
Mit dem drücken der Taste F5 gehen wir einen Schritt weiter.



Nun haben wir verschiedene Einstellmöglichkeiten.

Der Kompressionsmodus und die Optionen sind selbsterklärend.

Im Teilungsmodus kann man einstellen wie gross die Datei werden darf, man könnte sie zum Beispiel auch auf mehrere CD's oder DVD's sichern (je nach Grösse der Partition, Kompression mit gzip ca. 50 %). Dafür betätigen wir mehrmals die Pfeiltaste oder Tabulatortaste bis wir an der Stelle sind, wo wir die Einstellung oder den Wert ändern wollen. Zahlenwerte geben wir direkt ein, die anderen Einstellungen ändern wir mit der Leertaste.

Dann können wir noch entscheiden, was das Programm nach erfolgreichem Image sichern machen soll, neustarten, runterfahren oder garnichts.

Wenn wir uns versichert haben das alles eingestellt ist, können wir mit F5 weiter gehen. In unserem Beispiel lassen wir die Grundeinstellung wie sie ist. Abbrechen ist jederzeit möglich, wie man in unterem Ausschnitt sehen kann.


>img>PartImg_abbruch.jpg


Jetzt geben wir noch einmal eine Beschreibung für das Image ein. Nach betätigen der Entertaste werden uns noch einmal alle Infos zur sichernden Partition angezeigt.

Mit letztmaligem Drücken der Entertaste wird nun das Image auf die Festplatte geschrieben.

Das Abbrechen ist jetzt nur noch mit * möglich! (bei mir muss ich dazu die shift und die * - Taste drücken)

Ein Schliessen des Fensters beendet nicht das laufende Programm !




Rücksichern


Das Rücksichern ist relativ einfach und trotzdem gefährlich.

Partimage aufrufen in der Konsole haben wir schon mal gemacht.


:rot:
Wichtig! Man beachte jetzt genau welche Datei
:rot:

:rot:
wo zu sichern ist,
:rot:

:rot:
wenn jetzt Fehler gemacht werden sind die Daten
:rot:

:rot:
futsch, weg, wech,
:rot:

:rot:
-- W -- E -- C -- H --,
:rot:

:rot:
einfach nicht mehr da!!!
:rot:

Bei der Bootpartition wird auch der MBR überschrieben!


>img>PartImg_ruecksichern.jpg


Der Imagedatei muss nun noch .000 (null nicht O) angefügt werden. Schau noch mal mit dem Dateimanager nach wie die Datei heisst, dann noch das Sternchen an die richtige Stelle und feddich.


Mit F5 und quittieren mit Enter wird dann das Image zurück geschrieben.


Ich hoffe, dass ich einigen Leuten mit diesem Howto helfen kann. Auch wenn es bei mir so funktioniert wie ich es hier beschrieben habe, kann ich für das Gelingen natürlich keine Garantie geben. Ich übernehme keine Haftung für diese Anleitung! Letztendlich ist jeder für sich selbst verantwortlich und lesen sollte man können.


Noch einmal

:rot:
Augen auf und Vorsicht beim Rücksichern,
:rot:

:rot:
alle Daten können verloren gehen!!!
:rot:

Wenn zwischen Partition Image sichern und rücksichern die Festplatten partitioniert werden, wird die Partitionstabelle im MBR überschrieben. Somit stimmt eventuell die Partitionstabelle nicht mehr. Ein zurückgeschriebenes Betriebsystem kann dann sehr wahrscheinlich nicht mehr gestartet werden.

Das Original steht auf meiner Webseite http://www.jgese.de
XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : Murdoc :: Eigentümer : JgEse ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.