29.07.2014, 16:09 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
gs
Titel: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 21:51 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 629

ist Überschrift einer Seite in EasyLinux 9/2005 - auf Seite 119 wird Kanotix anhand der EasterRC4-Version kurz besprochen......"alles in allem bekommen Sie mit der Software also eine aktuelle Linux-Distribution, die sehr viele Geräte unterstützt. Sie lässt sich nicht ganz einfach bedienen (?), aber um zu testen ob die eigene Harware unter Linux funktioniert eignet sich Kanotix hervorragend..." Mit den Augen rollen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel: Re: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 21:58 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
gs hat folgendes geschrieben::
ist Überschrift einer Seite in EasyLinux 9/2005

alte Zeitschrift Winken

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hey_ian
Titel: RE: Re: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 22:13 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 448
Wohnort: Dresden
easyLinux mag kein Debian. Und die Arbeiter sind ziemlich unprofessionel (zumindest klingen die Beiträge so)

_________________
Scanmetender[Soft] - Tender security solutions for your computer.
Scanmetender Standard - It is free! For GNU/Linux and Windows(R).
http://www.scanmetender.com
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel: RE: Re: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 10.10.2006, 04:20 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 629

sollte natürlich 9/2006 heißen, sorry
und ist eine Zeitschrift für Anfänger, derzeit festgelegt auf SuSE, Mandrake und Ubuntu mit kurzen Abstechern zu anderen Distros
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Crest
Titel: RE: Re: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 10.10.2006, 05:29 Uhr



Anmeldung: 03. Okt 2006
Beiträge: 415
Wohnort: Berlin
Was ich mal so ganz generell nicht verstehe, ist der ganze Hype um Ubuntu. In der Praxis ist die Distri doch offenbar alles andere als problemlos. Bei mir wurden z.B. weder Tastatur (Standard mit DIN-Stecker) noch die Maus am seriellen Port erkannt. Irgendwie tödlich, würde ich sagen :->
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Roughnecks
Titel: Re: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 10.10.2006, 06:30 Uhr



Anmeldung: 13. Dez 2004
Beiträge: 730
Wohnort: Deutschland
gs hat folgendes geschrieben::
ist Überschrift einer Seite in EasyLinux 9/2005 - auf Seite 119 wird Kanotix anhand der EasterRC4-Version kurz besprochen......"alles in allem bekommen Sie mit der Software also eine aktuelle Linux-Distribution, die sehr viele Geräte unterstützt. Sie lässt sich nicht ganz einfach bedienen (?), aber um zu testen ob die eigene Harware unter Linux funktioniert eignet sich Kanotix hervorragend..." Mit den Augen rollen


Da haben sie wohl das Kanotix-Kontrollzentrum übersehen Winken Oder waren überfordert mit... KDE? Winken
Gut, ich bin jetzt schon sehr lange bei Kanotix und bin kein Anfänger mehr. Aber was inzwischen alles dabei ist, plus echt spitze Anleitungen... da sollten 80-90% der Nutzer auf Anhieb mit klar kommen.

_________________
Kanotix 2006-1 RC4 (daily dist-upgraded)
Deutsches Kanotix Wiki - English Kanotix Wiki
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gmx99
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.10.2006, 09:43 Uhr



Anmeldung: 04. Sep 2006
Beiträge: 223

Hallo,
ich hingegen bin ein "blutiger" Anfänger und tue mich manchmal etwas schwer. Die Sache ist, dass alles irgendwo steht. Leider oft mehrmals und etwas ungenau. Als Anfänger versteht man gewisse Begriffe (Programmnamen usw.) nicht. Beispiel Compiz: nur zufällig hier im Forum gefunden, ist ne obermegageile Sache, zufällig weiter zu beryl. Hier ist wieder vorläufig Ende: geht die ATI Radeon X600 oder nicht? Ich glaube, eine Release Note für Dummys wäre nicht schlecht. Und die FAQ bzw. Wiki sollte besser strukturiert sein. Ist keine Kritik, nur ein Vorschlag. Und es ist klar, dass sich jeder ein bisschen Zeit nehmen muss, das beste Betriebssystem zu verstehen und zu verwenden.... Lachen
Aber manchmal ist es mühsam. Beispiel fromiso: ich habe geschlagene drei Tage damit verbracht, bis irgendwann alles ging. Ich würde mich sogar bereit erklären, meine Newbie-Einstellung zur Verfügung zu stellen..... Sehr glücklich
Trotzdem ein Dank an alle Entwickler und Helfer, die dazu beitragen, Kanotix zu dem zu machen, was es ist.
Grüsse an alle,
gmx99
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.10.2006, 11:24 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 934
Wohnort: Stuttgart
Ich habe mit Leuten zu tun die interessiert eigendlich nicht was für ein Betriebssystem sie haben. Die wollen Internet, Email und Office-Anwendungen. Bischen Fotos gucken, die sie mit Digitalkamera gemacht haben.
Das ist Kanotix absolut ideal:
- Schnell installiert - kein Treiber gefummele.
- Läuft stabil von Anfang an.
- Nicht Vierenanfällig
- preisgünstig und legal

Das einzige "Problem" das die in der Regel haben ist Openoffice zu installieren.
Ab und zu war noch wegen den cups Problemen die Druckerinstallation etwas schräg.

Hardware-König ist richtig. Schiwirg für Anfänger ist Quatsch. Auf gar keinen Fall schwiriger wie Suse
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
experimentator
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.10.2006, 12:40 Uhr



Anmeldung: 15. Dez 2004
Beiträge: 53

Hallo,

Schwierig ist auch relativ zu sehen, als ich mit Computern angefangen habe hatte ich absolut keine Ahnung von nichts.
Hatte mir bei Aldi einen PC mit Windows 95 gekauft, reingesteckt und los gings, in meinem Wahn hatte ich das Handbuch erst gar nicht gelesen. Als es Abend wurde wollte ich den Computer ausmachen und wie? einfach auf den Ausschaltknopf gedrückt.
Am nächsten Tag beim Starten gings gleich mit dem Bluescreen los und das ganze Geraffel war demoliert, nun mußte ich notgedrungen doch das Handbuch und weitere Literatur lesen, denn neuinstallieren war angesagt.
Wie man sieht haben nicht nur Linux-Anfänger so ihre Schwierigkeiten.

mfg Gert
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gmx99
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.10.2006, 14:01 Uhr



Anmeldung: 04. Sep 2006
Beiträge: 223

Ich meinte, ich tue mich schwer. Werde schon keine besondere leuchte sein.... Keine frage, hardwarekönig ist fakt und nicht nur! Habe meine hochachtung an das team und alle beteiligten bereits deponiert....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.10.2006, 19:18 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
gmx99 hat folgendes geschrieben::
Als Anfänger versteht man gewisse Begriffe (Programmnamen usw.) nicht.

Programmnamen kann man eigentlich nicht verstehen, sondern nur kennen oder nichtkennen. Anfänger können zum Anfang einfach probierend auf die einzelnen Symbole mit der Maus fahren (sehen was angezeigt wird, lesen!) und eventuell anklicken und beobachten was passiert- so kann man das Ganze nach und nach kennenlernen.
Zitat:

Beispiel Compiz: nur zufällig hier im Forum gefunden, ist ne obermegageile Sache, zufällig weiter zu beryl.

Compiz/beryl ist eigentlich noch nicht für Anfänger gedacht, weil das Ganze noch nicht ganz fertig ist- man kann es aber (vorschauend) ausprobieren- dann muss man sich aber belesen. Wenn es in einem vernünftig nutzbaren Zustand ist, wird es sicherlich auch für den Normalanwender leicht zu starten sein.
Zitat:

Hier ist wieder vorläufig Ende: geht die ATI Radeon X600 oder nicht? Ich glaube, eine Release Note für Dummys wäre nicht schlecht.

Wie oben beschrieben, gibt es noch einige Unwägbarkeiten (u.a. Grafikkartenunterstützung)- deshalb ist es nicht unbedingt für Anfänger/Einsteiger geeignet. Wenn Anfänger/Einsteiger das Ausprobieren möchten, müssen sie sich derzeit noch kundiger machen.
Ich nutze compiz/beryl nicht- ich habe kaum sinnvolle Hardware dafür . Ich bin selber aber auch eher spartanisch bei Oberflächen (nutze inzwischen meist icewm, kenne auch XFCE, Blackbox/Fluxbox und WM etwas besser) .
Zitat:

Und die FAQ bzw. Wiki sollte besser strukturiert sein. Ist keine Kritik, nur ein Vorschlag. Und es ist klar, dass sich jeder ein bisschen Zeit nehmen muss, das beste Betriebssystem zu verstehen und zu verwenden.... Lachen

Nicht alle Fragen /Antworten sind unbedingt für Einsteiger gedacht.
Das Handbuch kann man für Anfänger/Umsteiger eher empfehlen.
Das Betriebssystem muss man nicht zwingend zum Arbeiten mit dem Computer verstehen, man hat aber unter Linux/Kanotix die Möglichkeiten, es genauer kennenzulernen.
Viel wichtiger sind grundsätzliche Dinge beim Umgang mit der grafischen Oberfläche/Fenster (z.B. Mausbedienung- rechte Maustaste/linke Maustaste Klick auf Symbol- was bewirkt das?, Mauszeiger über Symbol führen-Lesen!, Auswahl von Objekten mit linker gedrückter Maustaste). mit Speichermedien/Ordnern, Umgang mit Menüs und bestimmte allgemeine Computerbegriffe (z.B. Festplatte, Partition, Root/Administrator, Nutzerrechte, ....).
Vieles lässt sich intuitiv nutzen (eine gewisse Lesefähigkeit vorausgesetzt).
Und ein Problem, das es den Schreibern von FAQ und Wikibeiträgen schwer macht:
Meistens sind ihnen viele Sachen geläufig, so dass sie manchmal gar nicht daran denken, dass ein Anfänger/Einsteiger z.B. mit bestimmten, für viele Linux-Nutzer simple Begriffe wie Terminal, Konsole, Root, Editor, Partition, MBR...., nichts anfangen können (das ist auch unter anderen Betriebssystemen so- Anfänger wissen häufig nicht einmal, was eine Festplatte ist, was ein Explorer ist, was eine Systemsteuerung ist, was ein Wechsellaufwerk ist,...). Ich habe sehr viel mit Anfängern zu tun, deshalb kann ich von der Problematik 'ein Lied singen'.
Zitat:

Aber manchmal ist es mühsam. Beispiel fromiso: ich habe geschlagene drei Tage damit verbracht, bis irgendwann alles ging.


fromiso ist eigentlich auch nicht unbedingt für Einsteiger gedacht. Wenn ein Einsteiger Kanotix installieren möchte, sollte er, wenn er nicht wieterkommt in das Kanotix-Handbuch sehen- links an der Leiste auf der Kanotix-Webseite unter Handbuch.
Zitat:

Ich würde mich sogar bereit erklären, meine Newbie-Einstellung zur Verfügung zu stellen..... Sehr glücklich


Das ist eigentlich nicht schlecht, wenn ein Einsteiger seine Verständnisprobleme bei FAQ-s/ Wiki/ Handbuch konkret darlegt, weil ein erfahrener Linuxer manche 'Verständnisprobleme' nicht mehr sieht. Nein das hat nicht unbedingt mit Dummheit des Anfängers oder Arroganz des erfahrenen Linuxers zu tun, sondern die Sichtweise ist einfach unterschiedlich..
Gut wäre es, wenn man sich an seine eigenen ersten Schritte genau erinnern könnte Smilie

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hey_ian
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.10.2006, 20:48 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 448
Wohnort: Dresden
jokobau hat folgendes geschrieben::
Hardware-König ist richtig. Schiwirg für Anfänger ist Quatsch. Auf gar keinen Fall schwiriger wie Suse


Ich hab mit Kanotix und Anfaengern jedoch einige Probleme gehabt als ich das denen installiert und zur Verfuegung gestellt habe. Ich wuerde Kanotix nicht als leichter als SuSE, FC5 der Ubuntu sehen. Doch nichts destotrotz ist Kanotix trotzdem besser und zwar in vielen Sachen (u.a. Support, Stabilitaet, Aktualitaet uvm)

_________________
Scanmetender[Soft] - Tender security solutions for your computer.
Scanmetender Standard - It is free! For GNU/Linux and Windows(R).
http://www.scanmetender.com
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
gmx99
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.10.2006, 09:47 Uhr



Anmeldung: 04. Sep 2006
Beiträge: 223

Hallo,
captagon hat es ziemlich genau auf den Punkt gebracht. Wobei ich betonen möchte, dass ich Linux-Anfänger bin (22 Jahre W......). Aber gerade deswegen interessieren mich auch tiefergehende Aspekte zum Betriebssystem.
Aufgrund captagons Aussagen fühlte ich mich seit gestern abend besser, denn compiz und fromiso laufen bei mir.... Lachen
Man muss sich eben die Zeit nehmen, die Infos sind da und es macht Spass.
Genau, der Experte sieht nicht (mehr) die möglichen Fragen eines Neulings.
Vielen Dank für den Beitrag!
gmx99
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
pffffffff
Titel: Re: RE: Re: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 12.10.2006, 09:54 Uhr



Anmeldung: 03. Aug 2005
Beiträge: 138

Crest hat folgendes geschrieben::
Was ich mal so ganz generell nicht verstehe, ist der ganze Hype um Ubuntu.


Ganz einfach: Ubuntu ist amerikanisch, Knoppix/Kanotix deutsch.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Georgy
Titel: RE: Re: RE: Re: KANOTIX: Hardware-König  BeitragVerfasst am: 12.10.2006, 12:38 Uhr



Anmeldung: 01. Jan 2004
Beiträge: 1377
Wohnort: Schwabenländle
dann ist kanotix ja nach definition der amis ein terroristen-system, oder?

wie war das, alles was nicht amerikanisch ist ist feindlich? *g*
und wir sind geografisch auch noch näher an irak, afghanistan usw. als an den USA...tragisch! Winken

"leichter" ist immer relativ.
ich persönlich fand anfangs suse dank yast sehr leicht, dennoch gb es da auch schwierigkeiten wenn man mal etwas versucht wofür es kein häkchen gibt!

nunja... übung macht den meister...
wenn man sich damit beschäftigt geht das schon. ein windows-anfänger fängt auch nicht gleich an zig registry-schlüssel zu ändern oder weiss was sie bedeuten.

grüßchen
ich

_________________
Manche Menschen haben einen Horizont mit dem Radius null, das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Die Realität ist nur der lanweiligste Teil des Vorstellbaren...

---- Freie Software für freie Bürger! ----
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Utopien
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 00:42 Uhr



Anmeldung: 15. Aug 2005
Beiträge: 140

also nicht alle Amerikaner sind so, dass will ich mal gerade festhalten, ich bin selbst einer und nutze jetzt seit 3 Jahren kanotix.

Ubuntu ist einfach deswegen bekannter, weil es eine "richtige" Distri ist, die auch für Großkunden eingesetzt werden kann und für Dapper wird 5 Jahre support garantiert, sowas geht nur mit festen Mitarbeitern und viel Geld.
Im Fraunhofer setzen wir Fedora ein und auf den Servern RedHat bzw. CentOS, wegen des supports. Sowas kann kanotix gar nicht liefern und war, nach meiner Meinung, auch nicht das Ziel.

Aber weltweit bekannt wird eine Distri eben meist nur mit viel Geld, Werbung u.s.w.
Ubtuntu hat halt auch nen Stand bei der cebit z.B., sowas nennt man eben Werbung.

Was ich klasse finde ist aber, dass kubuntu es nichtmal gebacken bekommt nen stabilen installer zu bauen. Ich habe es mir versucht zu installieren, es ist 3 mal dabei abgehangen, bei einem guten Freund genau das gleiche, danach hab ich wieder kanotix genommen... kein Problem.
nice auf jedenfall

_________________
Angst ist die pure Realisation der Verletzlichkeit des Seins.
(c) utopien
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
slam
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 08:18 Uhr



Anmeldung: 05. Okt 2004
Beiträge: 2069
Wohnort: w3
Nur mehr rund 1/3 unserer Besucher bzw. Kanotix Benutzer sprechen Deutsch (und selbst das sind nicht alle Deutsche). Ich möchte auch anmerken, dass bereits mehr als die Hälfte unserer Web Site Besucher aus den USA kommt - offensichtlich gibt es also jede Menge nette und clevere Leute dort. Smilie

Darüber hinaus: Ubuntu ist nicht Amerikanisch, sondern - je nach rechtlicher/faktischer Betrachtungsweise Afrikanisch/Britisch/International. Und Kanotix ist ebenfalls nicht Deutsch. Kano ist Deutscher und einige Teammitglieder auch, aber viele unserer Entwickler und Teammitglieder kommen aus anderen Ländern, auch aus den USA. Sogar Australien ist stark vertreten! Wir legen daher auch Wert darauf als Internationales Projekt für Menschen aus allen Ländern verstanden zu werden.

Zum Thema professioneller Support: Der Unterschied zwischen kommerziellem Support bei den "großen" Distributionen und unserem Supportangebot ist hauptsächlich, dass er bei uns 24/7 kostenlos via Forum und Chat zur Verfügung steht, und zwar zu einem guten Teil durch Core-Developer. Fragt mal bei RedHat oder Canonical was das dort kosten würde ....

Firmen haben aber gerne einen Zettel Papier, auf dem draufsteht "wir garantieren Support 8/5 mit garantierter Response 2 und für Jahre 3, wahlweise per Email/Chat/Forum oder kostenpflichtige Hotline". Sobald ich den Eindruck habe, dass die eine oder andere Firma das auch von uns will (worüber wir uns sehr freuen würden), gibt es natürlich auch eine ernsthafte Kanotix-Support Firma. Mehrere unserer Developer würden sich sehr freuen, auf diesem Weg zu einem bezahlten (tw. Neben-) Job zu kommen. Und das Projekt könnte auf diese Weise mit zusätzlichen Einnahmen gefördert werden, die wir gut brauchen könnten.

Wenn einer von Euch also das Gefühl hat das wäre was für seine Firma, dann meldet Euch. Selbstverständlich sind wir auch für ernsthaftes Sponsoring offen.

Greetings,
Chris

_________________
"An operating system must operate."
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
30 Titel:   BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 09:32 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Deutsche Sprak schwere Sprak
Ein Amerikaner der nicht zu faul/arrogant ist eine Fremdsprache zu lernen verdient auch insofern Respekt, da oft (nicht immer) auch die Allgemeinbildung bzw. der geistige Horizont ansteigt.
Bevor slam die Webseite stärker anglisiert hat ist es mir oft sauer aufgestoßen, wenn im englischen Teil des Forums irgendein Ami auf ein einziges deutsches Wort gestoßen ist und sich vor Ekel geschüttelt sofort beschwert hat.

Aber wie ich sehe hatte die Umstellung den beschriebenen Erfolg.

Zu Ubuntu: Wer sich (K)ubuntu installiert muss halt auch mit Breitbandanschluss noch 10-20 Mnuten dranhängen um die deutschen Sprachdateien zu laden, bei "Schmalspur" fast unmöglich, die installation dauert halt (noch) länger..
Bei Kanotix ist ja deutsch derzeit noch auf der CD.

Ich selbst hab schon auf die Frage nach einer deutschsprachigen Distri Kanotix empfohlen also ganz speziell auf diesen Punkt hingewiesen. Wo spricht der Meister sonst noch deutsch und wo - wenn nicht hier - ist er noch im deutschsprachigen Forum persönlich vertreten ? (Der andere deutsche Meister einer Distri ist im betreffen deutschsprachigen Forum nicht vertreten)
Und die anderen nichtdeutschen Zeitgenossen, deren Heimatsprache nicht "international" ist werden halt ihre Sprachkenntnisse in "international" auffrischen müssen. wenn sie Kanotix wollen. Sie können aber auch die lokale Distri aus dem eigenen Land nehmen gibt ja jede Menge Ableger, Derivate von anderen debian-basierten Distris.

Winken

Wenn sich im Ranking bei Distrowatch inzwischen noch mehr zwischen Ubuntu und Kanotix geschoben haben ist das nicht allein eine sprachliche Sache, letztendlich sind es die Firmendistri#s die den Markt beherrschen und da die "internationalen" z.B. Suse=Novell. Ubuntu selbst hat auch schon mehrere Ableger weit oben plaziert.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.