25.11.2014, 01:58 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
sioxx
Titel: Textverarbeitungsprogramm  BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 15:34 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2006
Beiträge: 22

Hallo


Mit dem Programm KPackage hab ich geschaut angeblich soll das Programm LaTeX da sein soll
ich konnte es aber nicht finden, oder hat es einen anderen Namen.

Wenn das nicht geht gibt es die Möglichkeit das Programm lyx zu installieren.

Gruß

Peter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
konfuzius
Titel: Re: Textverarbeitungsprogramm  BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 15:50 Uhr



Anmeldung: 14. Aug 2006
Beiträge: 8

sioxx hat folgendes geschrieben::
Hallo


Mit dem Programm KPackage hab ich geschaut angeblich soll das Programm LaTeX da sein soll
ich konnte es aber nicht finden, oder hat es einen anderen Namen.

Wenn das nicht geht gibt es die Möglichkeit das Programm lyx zu installieren.

Gruß

Peter

Hallo Peter,

LaTeX ist ein tolles Thema Smilie
Hast Du Ahnung vom Quellcode oder brauchst Du ein WYSISYG?

Im ersten Fall würde ich Kile (Das Beste was ich kenne!) empfehlen, im zweiten das genannte Lyx (ich glaube, an lyx wird nicht mehr weiterentwickelt.) oder texmacs.

Zu den LaTeX-Paketen: Da das alterwürdige tetex nicht mehr unterstützt, solltest Du nach texlive suchen. Aber Vorsicht: die vollständige Installation von texlive benötigt ca. 300MB oder mehr.

Ich hoffe, ich konnte helfen. Wenn nicht, nochmal nachfragen.

Viele Grüße,
Thomas
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
horo
Titel: Re: Textverarbeitungsprogramm  BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 15:53 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 700
Wohnort: Berlin
LyX entwickelt sich immer noch, -> lyx.org:
LyX 1.4.3 released. (Sep. 21, 2006)
LyX 1.4.2 released. (Jul. 12, 2006)
LyX 1.4.1 released. (Apr. 11, 2006)

Ciao Martin

_________________
omnia vincit pecunia
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
konfuzius
Titel: Re: Textverarbeitungsprogramm  BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 15:56 Uhr



Anmeldung: 14. Aug 2006
Beiträge: 8

horo hat folgendes geschrieben::
LyX entwickelt sich immer noch, -> lyx.org:
LyX 1.4.3 released. (Sep. 21, 2006)
LyX 1.4.2 released. (Jul. 12, 2006)
LyX 1.4.1 released. (Apr. 11, 2006)

Ciao Martin


OK, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.
Smilie

*Entschuldigung an die Entwickler*
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
sioxx
Titel: Re: Textverarbeitungsprogramm  BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 16:39 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2006
Beiträge: 22

Wie kann ich das installieren?

Gruß Peter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
konfuzius
Titel: Re: Textverarbeitungsprogramm  BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 16:51 Uhr



Anmeldung: 14. Aug 2006
Beiträge: 8

sioxx hat folgendes geschrieben::
Wie kann ich das installieren?

Gruß Peter


Findest Du das nicht in kpackage? Ich habe kein kpackage hier installiert, kann es deswegen nicht überprüfen.

EDIT: Jetzt habe ich es installiert. Zunächst machst Du ein Update (F5). Danach wählst Du den Reiter alle aus und tippst in dem Feld neben Suchen "texlive" ein. Dann wählst Du die Pakete aus, die Du brauchst.

EDIT-ENDE

Ansonsten geht es auf alle Fälle mit syanptic ( ist etwas grafisch).
Also zunächst Synaptic installieren:

Code:

sux
apt-get update && apt-get install synaptic


Danach synaptic öffnen
Code:

sux
synaptic


Dort suchen nach texlive.

thomas


Zuletzt bearbeitet von konfuzius am 23.10.2006, 16:59 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
michaa
Titel: Re: Textverarbeitungsprogramm  BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 16:56 Uhr



Anmeldung: 01. Jun 2004
Beiträge: 1398

apt-get install texlive

_________________
Gruß

michaa
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Lynx
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 17:31 Uhr



Anmeldung: 27. Sep 2004
Beiträge: 69
Wohnort: südwestlichstes Deutschland
oder apt-get install texlive-full (damit die Leitung raucht)
und apt-get install kile (gefällt mir gut...)

freundliche grüsse

Lynx

PS LaTexniker seit 1992 (damals Atari)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Lynx
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 17:31 Uhr



Anmeldung: 27. Sep 2004
Beiträge: 69
Wohnort: südwestlichstes Deutschland
oder apt-get install texlive-full (damit die Leitung raucht)
und apt-get install kile (gefällt mir gut...)

freundliche grüsse

Lynx

PS LaTexniker seit 1992 (damals Atari)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
d2kx
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.10.2006, 17:40 Uhr



Anmeldung: 06. Jul 2006
Beiträge: 93

Als WYSIWYG kann man auch Quanta oder NVU nehmen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen,
- d2kx
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
sioxx
Titel: Fragen  BeitragVerfasst am: 24.10.2006, 18:11 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2006
Beiträge: 22

Hallo

Gestern hab ich das riesen Programm herrunter geladen Winken

Es geht ich hab nur schwirichkeiten mit den englischen Bezeichnungen, kann ich das
umstellen auf deutsch?


Dann eine andere Frage gibt es ein Verzeichnis wo ich die Befehle sehen kann die ich
in die Konsole eingeben muss um Programme herrunter zu lade?


Gruß

Peter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
c-bob
Titel: RE: Fragen  BeitragVerfasst am: 24.10.2006, 19:42 Uhr



Anmeldung: 04. Apr 2006
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
@Lynx: Kurze Frage: Wie lange hast Du gebraucht, bis Du einigermaßen "flüssig" ein Document erstellen konntest? Also mit ein paar kleinen features wie Bilder einbinden o.ä.? Bin am überlegen, mir abseits der clicky-bunty-proggies Alternativen zu suchen. Muss allerdings sagen, dass ich eher selten gößere Sachen verfasse. Wäre es in diesem Fall überhaupt sinnvoll, sich die Mühe zu machen, Latex bzw. Derivate zu erkunden?

Gruß
-C-
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
angus
Titel: Re: RE: Fragen  BeitragVerfasst am: 24.10.2006, 21:32 Uhr



Anmeldung: 31. Mar 2004
Beiträge: 182

c-bob hat folgendes geschrieben::
@Lynx: Kurze Frage: Wie lange hast Du gebraucht, bis Du einigermaßen "flüssig" ein Document erstellen konntest? Also mit ein paar kleinen features wie Bilder einbinden o.ä.? Bin am überlegen, mir abseits der clicky-bunty-proggies Alternativen zu suchen. Muss allerdings sagen, dass ich eher selten gößere Sachen verfasse. Wäre es in diesem Fall überhaupt sinnvoll, sich die Mühe zu machen, Latex bzw. Derivate zu erkunden?
-C-


Also ich habe lange Jahre mit Latex gearbeitet und bin nach wie vor vom Satzbild begeistert. Wenn du Formeln setzen willst, gibt es nichts besseres als Latex. In typografischer Hinsicht lässt Latex ebenfalls keine Wünsche offen. Sogar Adobe Indesign hat die Satz Engine von Tex geklaut und eingebaut - das geben Sie auch ganz offen auf ihrer Website zu. Aber - Tex nur solange genial, wie du die vorgegebenen Strukturen nicht verlässt. Will heißen - mal eben eine Tabelle per Hand formatieren, ist nicht und wenn, dann ist es immer kompliziert.

Nun zu deiner Frage: Latex ist für längere, wissenschaftliche Publikationen oder auch für Bücher super geeignet. Für kürzere Sachen würde ich dir Tex nicht empfehlen, weil es einfach zu mächtig und in vielerlei Hinsicht zu kompliziert ist. Wenn du eine gute Alternative zu Word und Co. suchst, kann ich dir nur wärmstens Softmaker Office empfehlen. Läuft unter Linux, Windows und anderen, ist preisgünstig und wirklich gut. Ich arbeite schon seit längerer Zeit damit und bin sehr zufrieden. Softmaker bietet auch professionelle Schriften an (BTW. Schriften unter Latex zu installieren, ist der Alptraum). Bilder einbinden, Fußnoten usw sind mit dem Textmaker überhaupt kein Problem. In einem Test von der CT hat er unter mehreren Textverarbeitungsprogrammen deshalb auch sehr gut abgeschnitten - weit besser als Word und Co. Kostenlose Demoversionen gibt es unter: www. softmaker.de

Bei weiteren Fragen, stehe ich gerne zur Verfügung!

Gruß

Angus
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Neelix
Titel: Re: RE: Fragen  BeitragVerfasst am: 25.10.2006, 07:15 Uhr



Anmeldung: 19. Mar 2005
Beiträge: 32

Hallo Angus, hallo zusammen,

auch ich spiele immer wieder mit dem Gadanken auf Latex umzusteigen, wobei ich mich frage, ob sich der Aufwand lohnt. Ich bin Mathe- und Physiklehrer und möchte zumindest meine Klausuren ordentlich aussehen lassen, mir gefällt der Schriftsatz von OpenOffice nicht so richtig. Ich stelle mir immer nur die Frage, ob sich der Aufwand latex zu lernen lohnt, wenn ich nur eine Klausurseite alle 14 Tage erstellen will.

Übrigens habe ich mit Lyx bereits erste kleine Erfolge, texmacs durchschaue ich trotz Anleitung im Internet nicht.

Grüße
neelix

_________________
Linux? Kanotix!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Lynx
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.10.2006, 08:09 Uhr



Anmeldung: 27. Sep 2004
Beiträge: 69
Wohnort: südwestlichstes Deutschland
Hi,

ich habe mich so daran gewöhnt, dass ich alles im privaten Bereich (vom Brief über Berichte) mit LaTex mache. Ich habe damals ca. 2 Wochen gebraucht, um mich daran zu gewöhnen, in Quelltext zu denken. Ist wie Programmieren halt.
Meine Dissertation (ca 200 Seiten, ca. 300 Literaturstellen, Dutzende von Abbildungen) von 1993 sieht immer noch besser aus als vieles von 2006...

Freundliche Grüsse

Lynx
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
angus
Titel: Re: RE: Fragen  BeitragVerfasst am: 25.10.2006, 08:12 Uhr



Anmeldung: 31. Mar 2004
Beiträge: 182

Neelix hat folgendes geschrieben::
Hallo Angus, hallo zusammen,

auch ich spiele immer wieder mit dem Gadanken auf Latex umzusteigen, wobei ich mich frage, ob sich der Aufwand lohnt. Ich bin Mathe- und Physiklehrer und möchte zumindest meine Klausuren ordentlich aussehen lassen, mir gefällt der Schriftsatz von OpenOffice nicht so richtig. Ich stelle mir immer nur die Frage, ob sich der Aufwand latex zu lernen lohnt, wenn ich nur eine Klausurseite alle 14 Tage erstellen will.

Übrigens habe ich mit Lyx bereits erste kleine Erfolge, texmacs durchschaue ich trotz Anleitung im Internet nicht.

Grüße
neelix


Wie ich schon sagte, für den Formelsatz gibt es wohl nichts besseres. Damit meine ich aber anspruchsvolle Dissertationen oder oder andere wissenschaftliche Arbeiten. Ich selber bin auch Lehrer und habe mir lange überlegt, mit Tex zu arbeiten und obwohl ich Latex gut kann und viel damit gemacht habe, bin ich auf den Textmaker, der übrigens auch einen Formeleditor hat, umgestiegen, einfach, weil alle in der Schule mit Word arbeiten (leider) und du mit Latex keine Chance mehr hast, wenn du Dokumente tauschen willst. Mit den Textmaker aber sehr wohl, der kann nämlich hervorragend Word lesen und schreiben........

Gruß

Angus
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.