30.09.2014, 17:20 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
stalin2000
Titel: kbackup - was tun, um backup zurückzuspielen?  BeitragVerfasst am: 10.02.2011, 15:50 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hallo Ihr,

ich habe jetzt endlich mal eine Backup-Gui gefunden, die zu funktionieren scheint: kbackup.

Am Ende habe ich allerdings lauter .tar Dateien im Backup-Ordner (jeweils ca. 4 GB groß, da ich keine 200 GB Archive haben wollte, zumal diese von ark anscheinend nicht richtig erkannt werden). Das Programm selber scheint keine eingebaute Funktion zu besitzen das Backup wieder zurückzuspielen.

Wißt Ihr, was man mit den Tar-Dateien machen soll? Sie gehören ja schon zusammen und heißen z.B.

Zitat:
backup_2011.02.10-11.50.35_1.tar
backup_2011.02.10-11.50.35_2.tar
backup_2011.02.10-11.50.35_3.tar

u.s.w.

Oder kann Ark irgendwie erkennen, daß diese Tars zusammengehören und sie alle zusammen entpacken?

VIele Grüße Christopher

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel: kbackup - was tun, um backup zurückzuspielen?  BeitragVerfasst am: 10.02.2011, 19:22 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
kann dir da zwar nicht helfen aber nimm lieber grsync
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
thebluesman
Titel: kbackup - was tun, um backup zurückzuspielen?  BeitragVerfasst am: 10.02.2011, 20:02 Uhr



Anmeldung: 06. Okt 2007
Beiträge: 355
Wohnort: Leipzig
m.W. erkennt ark zusammengehörige Archive.
Ich sag jetzt aber nicht, wo ich das schonmal ausprobiert habe.
Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel: kbackup - was tun, um backup zurückzuspielen?  BeitragVerfasst am: 10.02.2011, 20:36 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hm, ok, aber grsync kann nur einen Ordner, hilft mir also nicht wirklich weiter

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel: kbackup - was tun, um backup zurückzuspielen?  BeitragVerfasst am: 11.02.2011, 10:46 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
gsync kann schon mehrere Ordner aber musst halt jedes einzeln anlegen.
thebluesman hat folgendes geschrieben::
m.W. erkennt ark zusammengehörige Archive.
Ich sag jetzt aber nicht, wo ich das schonmal ausprobiert habe.
Winken

also sowas hatte ich schon und das funktioniert.

bezüglich Backup gibt es da noch http://de.wikipedia.org/wiki/Areca_Backup
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.02.2011, 13:51 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 402

Ich nutze rsync, ist recht leistungsfähig, ausgenommen auf FAT.

Die Skripte hier schauen ganz okay aus: http://wiki.ubuntuusers.de/skripte/Backup_mit_RSYNC

Hab sie nicht probiert, weil mir eine Zeile reicht, wenn ich das Backup auf die USB-HD mache.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.02.2011, 18:19 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hm, ist mir alles zu kompliziert.

Also kbackup finde ich ziemlich klasse. Und schnell ist es auch.


(wie gesagt: nur wenn man die Größe der Archivdateien nicht begrenzt und die dann 200 GB groß sind, hat man das Problem, daß sowohl Ark als auch xarchiver nicht mehr alle Verzeichnisse erkennt darin erkennen, obwohl sie nach der Größe der Datei zu urteilen enthalten sein müssen. Daher sollte man die Archivgröße auf DVD-Niveau belassen, dann hat man halt viele 4GB Dateien, aber das macht ja nichts)

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.02.2011, 21:09 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 402

Also bitte...

selbst ich hab das begriffen...

http://wiki.aptosid.de/index.php/Backup_mit_rsync

simpler gehts ja kaum...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.