24.10.2014, 18:01 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]
Letzte Änderung am 2006-06-27 14:19:05 von RoEn

Erweiterungen:
samsung räumt selber in seiner hdd faq ein "kleines" kompatibilätsproblem ein: "OS installation Error with Samsung's latest model" das problem liegt beim UDMA-mode der festplatte. um sich die festplatte wieder hinzubiegen müsst ihr das tool hutil_creator.exe von der utility seite samsungs saugen. dann in dos z.B. mit einer win98 cd booten und die datei hutil.exe ausführen.
Achtung:
Man kann sich mit dem Tool auch alles zerschießen! Jetzt könnt Ihr die maximale UDMArate auf 133, wie auf der utility seite beschrieben, ändern und bestätigt das Ganze mit process.


Löschungen:
samsung räumt selber in seiner hdd faq ein "kleines" kompatibilätsproblem ein: "OS installation Error with Samsung's latest model" das problem liegt beim UDMA-mode der festplatte. um sich die festplatte wieder hinzubiegen müsst ihr das tool hutil_creator.exe von der utility seite samsungs saugen. dann in dos z.B. mit einer win98? cd booten und die datei hutil.exe ausführen. achtung: man kann sich mit dem tool auch alles zerschießen! jetzt ihr die maximale UDMArate auf 133 wie auf der utility seite beschrieben und bestätigt das ganze mit process."


Editiert am 2006-06-19 21:35:54 von RoEn

Erweiterungen:
auch wenn der Orginal Poster Probleme beim WinXP Install hatte, so hat es bei mir und Kanotix BHX (2.6.9 ) auch geholfen.

Löschungen:
auch wenn der Orginal Poster Probleme beim WinXP? Install hatte, so hat es bei mir und Kanotix BHX (2.6.9 ) auch geholfen.


Editiert am 2006-06-19 21:34:46 von RoEn

Erweiterungen:
Am 23.04.05 konnte ich nicht mehr starten, reiserfsck konnte nix mehr reparieren, ich nutzte dann Hutil und setzte DMA auf 133, danach Neustart und alles lief wie geschmiert keine Probleme mehr. Sie läuft auch wesentlich ruhiger !!!
Gruß Adapter
zurück


Löschungen:
Am 23.04.05 konnte ich nicht mehr starten, reiserfsck konnte nix mehr reparieren, ich nutzte dann Hutil und setzte DMA auf 133, danach Neustart und alles lief wie geschmiert keine Probleme mehr. Sie läuft auch wesentlich ruhiger!!
Gruß Adapter



Editiert am 2006-06-19 21:33:15 von RoEn

Erweiterungen:

Erfahrung mit der Festplatte Samsung SP1614N


Ich hatte diese Platte 2x reklamiert, nachdem Kopfgeräusche und bad-blocks festzustellen waren.

Nun hatte ich die 3. Austauschplatte im Rechner, und trotzdem ist mir bei Zugriff auf das DVD Laufwerk (lesen und schreiben) wieder ein Kopfgeräusch und ein folgender Freeze des Systems (trotz PASS beim HDD-CHack mit Samsung Utils) aufgefallen (bzw auf den Nerv gegangen!!!).

Im Internet fand ich eine Notiz über einen Fehler in der UDMA-Aushandlung der SP1614N, und ein Workaround, welcher zumindest (vorerst) auch bei mir Wirkung zeigt:

"FÜR ALLE DIE ÄHNLICH PROBLEME MIT DER PLATTE HABEN:
samsung räumt selber in seiner hdd faq ein "kleines" kompatibilätsproblem ein: "OS installation Error with Samsung's latest model" das problem liegt beim UDMA-mode der festplatte. um sich die festplatte wieder hinzubiegen müsst ihr das tool hutil_creator.exe von der utility seite samsungs saugen. dann in dos z.B. mit einer win98? cd booten und die datei hutil.exe ausführen. achtung: man kann sich mit dem tool auch alles zerschießen! jetzt ihr die maximale UDMArate auf 133 wie auf der utility seite beschrieben und bestätigt das ganze mit process."

http://www.prad.de/shop/de/pc/details/B0001BNIQQ/samsung-sp1614n-160gb-7200rpm-8mb-cache-interne-festplatte/

bzw:

http://www.samsung.com/Products/HardDiskDrive/support/faqs/faqs_20030723_0000007938.htm

auch wenn der Orginal Poster Probleme beim WinXP? Install hatte, so hat es bei mir und Kanotix BHX (2.6.9 ) auch geholfen.

HTH, aniki

P.S.: Wer kein Diskettenlaufwerk hat, zu http://www.ultimatebootcd.com/ gehen, ISO laden und brennen, Samsung Utilities sind da komplett mit drauf...


Edit: Betreff 160GB 2Mb und 8MB Cache
Wer im BIOS DMA 33 oder 100 angezeigt bekommt oder desöfteren Festplattenfehler auftreten, sollte sich ein 80-poliges DMA133-IDE-Kabel besorgen und zusätzlich wie oben beschrieben die Festplatten DMA auf 133 stellen. Sonst macht Ihr dieselbe Oddysee wie ich durch. Fakt ist das 160GB Platten von Samsung nur auf DMA 100 stehen und vom Bios als 33/66/100/133 erkannt werden.

Am 23.04.05 konnte ich nicht mehr starten, reiserfsck konnte nix mehr reparieren, ich nutzte dann Hutil und setzte DMA auf 133, danach Neustart und alles lief wie geschmiert keine Probleme mehr. Sie läuft auch wesentlich ruhiger!!


Löschungen:
Hier meine Erfahrung mit der Festplatte SamsungSP1614N und ein Tipp dazu:

Ich hatte diese Platte 2x reklamiert, nachdem Kopfgeräusche und bad-blocks festzustellen waren.

Nun hatte ich die 3. Austauschplatte im Rechner, und trotzdem ist mir bei Zugriff auf das DVD Laufwerk (lesen und schreiben) wieder ein Kopfgeräusch und ein folgender Freeze des Systems (trotz PASS beim HDD-CHack mit Samsung Utils) aufgefallen (bzw auf den Nerv gegangen!!!).

Im Internet fand ich eine Notiz über einen Fehler in der UDMA Aushandlung der SP1614N, und ein Workaround, welcher zumindest (vorerst) auch bei mir Wirkung zeigt:

"FÜR ALLE DIE ÄHNLICH PROBLEME MIT DER PLATTE HABEN:
samsung räumt selber in seiner hdd faq ein "kleines" kompatibilätsproblem ein: "OS installation Error with Samsung's latest model" das problem liegt beim UDMA-mode der festplatte. um sich die festplatte wieder hinzubiegen müsst ihr das tool hutil_creator.exe von der utility seite samsungs saugen. dann in dos z.B. mit einer win98? cd booten und die datei hutil.exe ausführen. achtung: man kann sich mit dem tool auch alles zerschießen! jetzt ihr die maximale UDMArate auf 133 wie auf der utility seite beschrieben und bestätigt das ganze mit process."

http://www.prad.de/shop/de/pc/details/B0001BNIQQ/samsung-sp1614n-160gb-7200rpm-8mb-cache-interne-festplatte/

bzw:

http://www.samsung.com/Products/HardDiskDrive/support/faqs/faqs_20030723_0000007938.htm

auch wenn der Orginal Poster Probleme beim WinXP? Install hatte, so hat es bei mir und Kanotix BHX (2.6.9 ) auch geholfen.

HTH, aniki

P.S. wer kein Diskettenlaufwerk hat, zu http://www.ultimatebootcd.com/ gehen, iso laden und brennen, Samsung Utilities sind da komplett mit drauf...

Edit: Betreff 160GB 2Mb und 8MB Cache
Wer bei der Biosanzeige DMA 33 oder 100 Angezeigt bekommt oder öfter Festplattenfehler auftreten,
sollte sich ein 80Poliges DMA133 IDE-Kabel besorgen und zusätzlich wie oben beschrieben die
Festplatten DMA auf 133 stellen. Da Ihr sonst die selbe Oddysee wie ich durchmacht, Fakt ist das
160GB Platten von Samsung nur auf DMA 100 stehen und vom Bios als 33/66/100/133 erkannt werden.
Am 23.04.05 konnte ich nicht mehr Starten, reiserfsck konnte nix mehr reparieren, ich nutzte dann
Hutil und stellte die DMA auf 133 danach Neustart und alles lief wie geschmiert keine Probleme mehr. Sie läuft auch wesentlich ruhiger!!



älteste bekannte Version dieser Seite wurde bearbeitet am 2005-04-25 11:40:38 von Adapter44 [ ]

Hier meine Erfahrung mit der Festplatte SamsungSP1614N und ein Tipp dazu:

Ich hatte diese Platte 2x reklamiert, nachdem Kopfgeräusche und bad-blocks festzustellen waren.

Nun hatte ich die 3. Austauschplatte im Rechner, und trotzdem ist mir bei Zugriff auf das DVD Laufwerk (lesen und schreiben) wieder ein Kopfgeräusch und ein folgender Freeze des Systems (trotz PASS beim HDD-CHack mit Samsung Utils) aufgefallen (bzw auf den Nerv gegangen!!!).

Im Internet fand ich eine Notiz über einen Fehler in der UDMA Aushandlung der SP1614N, und ein Workaround, welcher zumindest (vorerst) auch bei mir Wirkung zeigt:

"FÜR ALLE DIE ÄHNLICH PROBLEME MIT DER PLATTE HABEN:
samsung räumt selber in seiner hdd faq ein "kleines" kompatibilätsproblem ein: "OS installation Error with Samsung's latest model" das problem liegt beim UDMA-mode der festplatte. um sich die festplatte wieder hinzubiegen müsst ihr das tool hutil_creator.exe von der utility seite samsungs saugen. dann in dos z.B. mit einer win98? cd booten und die datei hutil.exe ausführen. achtung: man kann sich mit dem tool auch alles zerschießen! jetzt ihr die maximale UDMArate auf 133 wie auf der utility seite beschrieben und bestätigt das ganze mit process."

http://www.prad.de/shop/de/pc/details/B0001BNIQQ/samsung-sp1614n-160gb-7200rpm-8mb-cache-interne-festplatte/

bzw:

http://www.samsung.com/Products/HardDiskDrive/support/faqs/faqs_20030723_0000007938.htm

auch wenn der Orginal Poster Probleme beim WinXP? Install hatte, so hat es bei mir und Kanotix BHX (2.6.9 ) auch geholfen.

HTH, aniki

P.S. wer kein Diskettenlaufwerk hat, zu http://www.ultimatebootcd.com/ gehen, iso laden und brennen, Samsung Utilities sind da komplett mit drauf...

Edit: Betreff 160GB 2Mb und 8MB Cache
Wer bei der Biosanzeige DMA 33 oder 100 Angezeigt bekommt oder öfter Festplattenfehler auftreten,
sollte sich ein 80Poliges DMA133 IDE-Kabel besorgen und zusätzlich wie oben beschrieben die
Festplatten DMA auf 133 stellen. Da Ihr sonst die selbe Oddysee wie ich durchmacht, Fakt ist das
160GB Platten von Samsung nur auf DMA 100 stehen und vom Bios als 33/66/100/133 erkannt werden.
Am 23.04.05 konnte ich nicht mehr Starten, reiserfsck konnte nix mehr reparieren, ich nutzte dann
Hutil und stellte die DMA auf 133 danach Neustart und alles lief wie geschmiert keine Probleme mehr. Sie läuft auch wesentlich ruhiger!!
Gruß Adapter
Letzte Revision :
Letzter Editor :
Eigentümer :
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.